Schlagwort: Serie

Ein Versprechen aus dunkler Zeit, Ian Rankin

Ich muss zugeben, Band 23 des mittlerweile pensionierten schottischen Ermittlers DI John Rebus war meine erste Begegnung mit ihm und auch Autor Ian Rankin. Und obwohl in Rente gegangene Detectives immer etwas leicht Depressives haben, ist es ein sehr solider, unglaublich gut geschriebener Krimi. Man merkt Ian Rankin einfach an, dass er über Jahre hinweg als Autor weiß, was er tut. Ein Bestseller geschrieben von einem internationalen Bestsellerautor. Und obwohl Rebus anscheinend dafür bekannt ist, sich an einem Fall wie eine Bulldogge festzubeißen, geht es hier um mehr.

Es ist ausgerechnet seine Tochter, um deren Hals sich die Schlinge des Mordverdachts immer enger zuzieht. In dem Fall ist Rebus jedes Mittel recht, denn er hat an seinem Kind einiges gutzumachen!

Weiterlesen

Tödliches Ostfriesenherz, Elke Nansen

Besser kann man es nicht machen und auch noch pünktlich zur Urlaubssaison für unsere Nordsee- oder Ostseeküste – Urlaubslektüre. Es ist wieder da, das neuste Buch von Elke Nansen „Tödliches Ostfriesenherz“. Man muss es einfach lesen! Ja! Jetzt sitze ich hier und möchte eine Rezension schreiben über das 13. Werk in der Reihe von Elke Nansens Tödlichen Ostfrieslandkrimis und mir fällt nur ein Satz ein, um alles zu sagen: Man muss es lesen! Auch will ich nicht irgendwelche Superlative aufrufen, wie genial, ihr bestes Werk, sie hat sich wieder selbst übertroffen. Das wäre zu einfach und auch ungerecht ihren 12 anderen Büchern und den hoffentlich folgenden gegenüber. Alle ihre Bücher sind in der Machart und Themenbesprechung etwas Besonderes und man sollte sich die Zeit nehmen, auch alle mal zu lesen. Elke Nansen schafft es immer wieder, heikle, sozialkritische Themen, die das Leben schreibt, in ihren leicht morbiden Kriminalromanen zu verarbeiten. Eigentlich ist es ein Lese-Muss.

Weiterlesen

UNIT 42, DVD und Blu-Ray

Ist das die Krimiwelt von morgen, oder doch eher schon die von heute. Die Serie um die Spezialeinheit Unit 42, die sich mit Cyberkriminalität beschäftigt, zeigt die beunruhigenden Machenschaften hinter dem Net, den sozialen Netzwerken, den Websites, Navis und selbst den technischen Geräten, die behinderten Menschen wieder ein besseres Leben geben könnten. Denn alles hat einen riesigen Nachteil, auch wenn Computer schnell, effizient und aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken sind, man kann sie  haken! Und dann kommt Sams Team in Spiel. Mit der ehemaligen Hackerin Billie, dem EDV-Genie Nassim, Ex-Drogenfahnder Bob und der gehörlosen Gerichtsmedizinerin Alice ist die Unit 42 Cyber-Kriminellen auf der Spur. Dabei hat fast jeder im Team selbst einigen Dreck am Stecken und bringt sich gerne mal in tödliche Gefahr. Großartige Serie, spannend, ultra-aktuell und mit einem guten Gefühl für Menschen. Eine Topserie aus Belgien!

Weiterlesen

Rote Ikone

Rote Ikone ist schon der sechste Fall für Inspektor Pekkala, der im Russland während des Ersten und Zweiten Weltkriegs spielt. Inspektor Pekkala ist eigentlich Finne, doch durch die Großzügigkeit des Zaren wird aus dem jungen Mann schnell der wichtigste Geheimdienstler seiner Majestät, genannt das Smaragdauge. Er steht dem Zaren mit Rat und Tat zur Seite, besonders als eine der wichtigsten Ikonen Russlands gestohlen wird. Es ist nicht nur einfach ein Bild, es ist ein Heiligtum. Damals konnte die Ikone nie wiedergefunden werden, doch kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs stolpert ein Rote Armee Soldat ausgerechnet auf deutschem Boden über das Bild. Stalin beauftragt keinen geringeren als Inspektor Pekkala, um erneut herauszufinden, wie die Ikone auf deutsches Gebiet gelangte.

Was für eine fantastische Erzählung, ein Krimi mit geschichtlichem Hintergrund und enormer Atmosphäre. Spannend, interessant, mit wunderbarem Erzählstil und vor allem mit riesigem Suchtpotenzial. Mir wird nichts übrig bleiben, als die anderen fünf Pekkala Krimis auch zu lesen.

Weiterlesen

Mind Games, Leona Deakin

Mind Games von Leona Deakin

Das Debüt einer Psychologin die als Profilerin bei der englischen Polizei gearbeitet hat, schraubt die Erwartungen natürlich hoch. Und Leona Deakin enttäuscht in keiner Weise. Der Schreibstil ist gut und flüssig und wird sich bestimmt im Laufe der Serie noch enorm verbessern. Ein solider spannender Thriller, bei dem man erst auf den letzten hundert Seiten eine gewisse Ahnung bekommt. Wahrscheinlich aber auch nur, wenn man ein Thriller-Spezialist ist.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Reihe und sind sehr gespannt.

Weiterlesen