Alle Artikel von Lutz Reigber

AD ASTRA – ZU DEN STERNEN

Gute Schauspieler sind oft gefragt. Gerade konnten wir Brad Pitt in „ Once Upon a Time“ in Hollywood bewundern und nun beglückt er uns mit der Figur des Mayor Roy McBride in „Ad Astra“. Ad Astra aus dem griechischen bedeutet „Zu den Sternen“.

Fazit: Absolut sehenswert. Wenig Action, dafür psychologische Zwischentöne, gespielt von einem grandiosen Bratt Pitt. Wer sich auf die ungewöhnlich ruhige Erzählweise von Regisseur James Gray einlässt, darf sich auf einen besonderen Science-Fiction Film freuen, der noch lange nach dem Abspann im Gedächtnis bleibt.

Weiterlesen

Kewin Kwan: Crazy Rich Asians, ein internationaler Megaseller

Genau zur richtigen Zeit zum Sommer, Sonne, Urlaub und Strand erscheint jetzt endlich auch in Deutschland, der schon 2013 in Amerika, erschienene Roman und internationale Megaseller „Crazy Rich Asians“. Worum geht es:
Rachel ist überglücklich. Anlässlich einer Einladung zu einer Hochzeit seines bes-ten Freundes, möchte Nick, ihr Freund, sie mit nach Singapur nehmen und auch seiner Familie vorstellen. Sie fährt mit in den Glauben, dass ihr Freund genauso ein armer Unidozent ist wie sie. Weit gefehlt. Schon nach kurzer Zeit nach ihrer An-kunft in Singapur wird Rachel klar, dass Nick aus der obersten Schicht der Super-reichen stammt.
Einem geschlossenen Kreis mit unermesslichen Reichtümern. Plötzlich sieht sie sich konfrontiert mit den schrillen Verwandten, Nebenbuhlerinnen, Privatjets mit ayurvedischen Yogastudios. Welchen Wert hat die Liebe in dieser maßlosen Welt. Weiterlesen

Andreas Heineke: Versuchung À la Provence

Der neue Roman von Andreas Heineke führt uns wieder in die Provence. Pascal Chevrier, der Protagonist von Andreas Heineke, der eigentlich dem Trubel und der Hektik der Pariser Großstadt entfliehen möchte , hat sich mit Absicht in den maleri-schen Ort Luberon in der Provence als Stadtgendarm versetzen lassen. Die Ruhe der Kleinstadt bei guten Essen und einem schönen Glas Rosé will er einen geruh-samen Dienst vollziehen.
Doch plötzlich wird er mit einem ungewöhnlichen Fall betraut. Es werden abgeschnittene Finger an die besten Restaurants der Region verschickt. Als Dorfgen-darm ist Pascal Chevrier für solche Fälle nicht zuständig. Doch die Police national bitte ihn, aufgrund seiner Erfahrung, bei diesem Fall um Hilfe. Weiterlesen

Peter Hofmann: Whisky, Whiskey, Schottland, Irland, Nordirland

Wenn einer Schottland, Irland oder Nordirland als Reiseziel aussucht, hat er meis-tens einige Ziele, die man unbedingt besuchen und sehen will. Dabei kommt man in diesen drei Ländern gar nicht am Whisky vorbei. Whisky-Destillierien gehören dazu und sind eigentlich auch ein Muss. Meistens ist der Sprung von einer Se-henswürdigkeit oder bekannten Destillerie zur nächsten zu weit. Was macht man dazwischen? Wo ist der nächste gute Pub? Wo kann ich übernachten? Wie plane ich die Reise sinnvoll?

 

 

Weiterlesen

Federico Varese: Mafia Leben, Liebe, Geld und Tod im Herzen des organisierten Verbrechens

Zu wem geht John Le Carree um sich für seine Krimis beraten zu lassen. Wo holt er sich die Informationen zu seinen authentischen Krimis. John Le Carree lässt sich von Federico Varese beraten. Federico Varese, Professor für Kriminologie in Oxford, der schon seine Doktorarbeit über das organisierte Verbrechen, sprich der bekanntesten Mafiaorganisationen von der Camorra, Ndrangheta, Triaden, Yakuza und der russischen Mafia, geschrieben hat. Seine Informationen hat er immer aus erster Hand erhalten, weil er nicht anklagend mit den Mitgliedern sprach, sondern nur Fragen gestellt hat, wie funktioniert was.
Bis heute hält er Kontakte bis zu den höchsten Spitzen, Führern, Paten. Weiterlesen

Heine Bakkeid: Triff mich im Paradies

 

Thorkild Aske, einst Verhörspezialist in der internen Ermittlung bei der Polizei, überfährt im Drogenrausch seine Freundin. Daraufhin wird er aus dem Polizeidient entlassen und inhaftiert. Nach mehreren Selbstmordversuchen überredet ihn sein Psychologe und Freund als Berater für die berühmte Krimiautorin Milla Lind tätig zu werden.

 

 

 

Weiterlesen

Peter Peter: Vive la Cuisine, Die Kulturgeschichte der französischen Küche

Dass die französische Küche, neben der japanischen und mexikanischen, 2010 als Weltkulturerbe aufgenommen wurde, ist vom Bekanntheitsgrad zu verstehen. Doch was das begründet, welche Geschichte und Entwicklung dahinter steckt, dafür ha-ben wir PETER PETER. Dieses reich illustrierte Buch, angereichert mir 30 Original-rezepten, macht Appetit die kulinarische Vielfalt der französischen Küche zu entde-cken. Ein Buch für interessierte Gourmets damit sie die  Geschichte um die Herkunft der Gerichte erfahren..

 

Weiterlesen

Tanja Dusy: Nihon Kitchen, Das Japan Kochbuch

„Ganz Einfach und Einfach Perfekt“ die Worte der Autorin Tanja Dusy. Seit 15 Jahren schreibt sie erfolgreich qualifizierte Kochbücher. Lange Zeit hat sie als Redakteurin einer Kochsendung gearbeitet und geht jetzt ihrer Lieblingsbeschäftigung nach, Kochrezepte zu entwickeln.

Weitere Worte der Autorin zu diesem Buch sind: „Mit Achtsamkeit kochen“, „Die Schönheit im Unperfektem“ gemeint ist, wer nicht die Schneidetechnik der Japaner beherrscht ist der eigene Anspruch der Beste. Und „ Geniale Einfache Küche“ Weiterlesen

Carsten Sebastian Henn: Der letzte Caffe

Sebastians Henns 6. Band mit Prof. Dr. Dr. Dr. Adalbert Bietigheim. Wie immer ein Ge-nuss für humorvolle Krimifans. Überspitzt dargestellt, mit viel Wortwitz geschrieben. Eine köstliche Lektüre. Ein Krimi gepaart mit viel Wissen und Aufklärung über Kaffee. Ein Reiseführer um und von Triest. Mit wunderschönen Beschreibungen und geschichtlichem Hintergrund. Henn erklärt auch die verschiedenen Winde an der Adriaküste.

 

Weiterlesen

Stephan, Michael & Wolfgang Otto: Meat Academy

Grundlagen, Praxis, Rezepte von den drei Brüdern vom Online-Fleischhändler Otto-Gourmet. Für den Personenkreis, denen Otto-Gourmet nichts sagt, Otto-Gourmet ist der angesag- teste Online-Fleischhändler der Republik und beliefert die Feinschmecker-gastronomie und Kenner, die sicher sein wollen, gutes Fleisch zu bekommen. Wer sollte sonst so ein Buch verfassen als diese drei Brüder, die mit diesem Buch uns an ihrem Wissen teilhaben lassen. Natürlich könnte ich auch zu dem Metzger meines Vertrauens gehen, doch dieser arbeitet meist und sinnvoll Regional. Mit der Vielfältigkeit von Otto-Gourmet können diese Metzger gar nicht mithalten. Das soll kein Vorwurf sein. Weiterlesen