Schlagwort: Schweden

Film Pferde Stehlen, DVD

Ein ruhiger, fast stiller, doch wunderschöner Film. Für die hervorragende künstlerische Leistung erhielt der Film den Silbernen Bären. Und von dieser hervorragenden künstlerischen Leistung lebt der Film. Wunderschöne Naturaufnahmen, sanfte Gefühle und gelungenes Schweigen. Und wenn jemand mit dem Gesicht sprechen kann, ohne einen Ton über die Lippen zu bringen, dann ist es Stellan Skarsgård.

 

Weiterlesen

Niklas Natt och Dag:1794

Ein historischer Roman, der unter die Haut geht. Der Autor, ein Schwede, dessen Familie über Jahrhunderte an führender Stelle in Schweden aktiv war legt nun sein zweites Werk vor, dass uns wieder in die Niederungen von Schwedens Hauptstadt Stockholm und deren Umgebung führt. Der Autor schildert uns das Prekariat der Bevölkerung und deren Art zu leben. Dabei ist seine Erzählweise von ruhiger und sachlicher Art, die aber umso drastischer unter die Haut des Lesers geht. So entstehen Bilder vor Augen der Leserschaft, die an Deutlichkeit kaum zu überbieten ist. Der Spannungsbogen, denn es ist ein Kriminalroman, wird nie unterbrochen, weil der Leser im Hinterkopf immer noch die Geschichte des Mannes, der sich Drei Rosen nennt, hat. Wer den Roman 1793 gelesen hat, wird unbedingt nach diesem Roman greifen. Die beiden Romane machen deutlich warum Schweden heute so ist wie es ist. Denn die Zustände, die politischen Verhältnisse, der Alkoholismus, die Menschenverachtung die seinerzeit um 1790 geherrscht hat, prägen diese Nation noch heute. Weiterlesen

Niklas Natt och Dag: 1793

Schwadenkrimis orientieren sich meist an den kriminellen Handlungen. Bei diesem wahrhaft historischen Krimi, ist die Handlung Auswuchs einer Gesellschaft, die am Rande des Zusammenbruchs steht. Korruption und Misswirtschaft im Zusammenspiel mit einer Volksdroge die eine Gesellschaft zu debilen Masse verkommen lässt: Alkohol. Das Verbrechen das es aufzuklären gilt ist grausam, genau so grausam wie die Obrigkeit mit Bürgern und Bauern umgeht. Absolutismus ohne funktionierende Rechtsordnung macht den Weg frei für absolute Unterdrückung. Das Buch ist herausragend recherchiert. Weiterlesen

Kristina Ohlsson: Sündengräber

Es geht um Schuld und Wiedergutmachung in dem nun vorläufig letzte Band der Thrillerreihe um die Ermittler Frederika Bergman und Alex Recht. Doch Wiedergutmachung muss nicht immer etwas positives sein, es kann auch ins Gegenteil umschlagen und dann heißt es: Auge um Auge, Zahn um Zahn!
Dieser Thriller ist mal wieder typisch für die Autorin, typisch in seiner Schnelligkeit, seiner Raffinesse und den falschen Spuren, die Frau Ohlsson legt. Erstklassige Unterhaltung, die durch viel internes Wissen des schwedischen Polizeiapparats unglaublich real wirkt. Weiterlesen

Zeit der Angst, Christoffer Carlsson

Mein erster Leo Junker Thriller, dabei ist „Zeit der Angst“ der abschließende vierte Band der Serie. Doch eines ist klar, ich werde auch Band eins bis drei lesen, denn Christoffer Carlsson hat einen ganz besonderen Schreibstil. Obwohl die Geschichte sehr düster ist, so schlägt sie einen in den Bann, ohne eine dunkle Stimmung heraufzubeschwören. Und dass der Autor ein promovierter Kriminologe ist, merkt man vom ersten bis zum letzten Wort bei diesem Thriller. Ganz großes schwedisches Thriller-Vergnügen, das bravourös von einem äußerst talentierten jungen Autor in Szene gesetzt wurde.

Weiterlesen

David Lagercrantz: Verfolgung, Millennium (5)

Verfolgung von David Lagercrantz

Zugegeben, etwas skeptisch war ich nachdem ersten Nachfolgewerk von Stig Larson von David Lagercrantz für das neueste Werk mit den Hauptdarstellern Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist. Aber kurz: Es ist ganz große Klasse! Lagercrantz besinnt sich auf das, was die Larson Krimis ausgemacht haben: Psychologie, Verschwörung, Musik und Action. All das ist in diesem Werk ineinander verschlungen vorhanden. Es ergibt einen rasanten Plot der auch die Situation der muslimischen Frauen in Schweden thematisiert.

 

 

Weiterlesen

Schwesterherz, Kristina Ohlsson

978-3-8090-2663-1

Martin Brenner führt in Stockholm mit seiner Kollegin Lucy eine gutgehende Anwaltskanzlei. Er ist ein Womanizer, stolpert von einer Affäre in die andere, auch wenn Lucy eine Art von Dauerbeziehung ist. Sein Motto: Mit Geld kann man eine Menge Zeit und Freiheit kaufen. Auch seine vierjährige Adoptivtochter Belle ist irgendwie in sein Playboyleben integriert. Eigentlich funktioniert sein Dasein, bis ein dubioser Mann in seine Praxis kommt und ihn bittet, die Unschuld seiner Schwester zu beweisen. Einer fünffachen Serienmörderin, die zu allem Elend auch noch tot ist. Da Martin Routine hasst und Herausforderungen liebt, nimmt er den Auftrag an. In der Sekunde bricht alles für ihn zusammen, ungeklärte Morde, Drohungen, und als man ihn als zweifachen Mörder verhaftet, wünscht er sehnlichst, die Finger vom Fall Sara Texas gelassen zu haben. Doch dafür ist es zu spät!

Weiterlesen

Kristina Ohlsson: Papierjunge

66002640_Ohlsson_Papierjunge_FIN.indd

Der Thriller Papierjunge ist so besonders, weil am Ende nur der Leser weiß, was wirklich vorgefallen ist. Alle anderen reimen sich eine Erklärung zusammen, wieso zwei zehnjährige Buden und eine Erzieherin der jüdischen Gemeinde Stockholms erschossen wurden. Sie kommen der Wahrheit ein Stück weit nahe, doch nur wir Leser sehen das große Ganze! Für mich ein ganz neues Konzept, trotz der vielen Thriller, die ich bereits gelesen habe und es ist ein verdammt spannendes Konzept.

 

Weiterlesen

Robert Karjel: Der Schwede

DerSchwede_300dpiDieser Thriller ist ganz großes Kino, wenn man ein Fan von FBI, CIA und Spionage Romanen ist. Der Schwede ist verworren wie Spy Games, sogar Leser, die den Wirrwarr von Geheimdiensten schnell durchschauen, müssen ganz schön aufpassen, um wirklich zu verstehen, worauf die Geschichte hinausläuft. Und mit dem Protagonisten Ernst Grip hat der Autor genau das gleiche Spiel getrieben, denn er transformiert den anfänglich harten Kerl zu einem wunderbaren Antihelden.

 

 

Weiterlesen

Fredrik Backman: Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

OmaEin Wohlfühlbuch. Es erinnert ein bisschen an die Sendung „Löwenzahn“ mit Peter Lustig. Es vereint etwas von Lebensklugheit, Weltschmerz und Erwachsenwerden. Omas und Enkel sind eine Verbindung der besonderen Art, besonders wenn eine Altkluge fast 8 jährige mit einer Oma, die lebensklug und abgeklärt ist, in Verbindung steht.

 

 

 

Weiterlesen