Schlagwort: Erwachsenwerden

Sommernachts Erwachen, Meg Rosoff

Ein letzter Sommer vor dem Erwachsenwerden. Meine etwas chaotische, doch durch und durch liebenswerte Familie verbringt wie jeden Sommer die Ferien im Strandhaus. Alex das Nesthäkchen liebt alles was krabbelt und fliegt, Tamsin riecht nicht nur wie ein Pferd, sie verbringt auch ihre gesamte Zeit im Stall, Mattie hat ihren Sex-Appeal entdeckt und frönt der Körperpflege, Dad ist chaotisch, Mom hält alles zusammen und ich, ich bin wohl die Beobachterin. Doch diesen Sommer sind zwei Dinge anders. Erstens wollen Hope und Mal, langjährige Freunde endlich am Strand heiraten und die beiden Söhne von Florence Godden der Filmdiva werden den Sommer mit uns verbringen. Damit nimmt das Schicksal seinen Anfang. Was zu Beginn noch witzig anmutet, weil sich die gesamte Weiblichkeit in Kit Godden verknallt, wird schnell zum handfesten Drama. Denn Kit Godden ist im Gegensatz zu seinem Bruder Hugo ein jugendlicher Adonis einfach nur ein Gott. Und auch an mir geht sein Charme nicht vorbei, bis ich eines besseren belehrt werde.

Dieses wundervolle Buch ist zwar als Jugendbuch deklariert, doch es ist so viel mehr. Wie die Times schon sagte: Viel zu gut, um nur als Jugendbuch wahrgenommen zu werden! Weiterlesen

Frankly in Love, David Yoon

Frankly in Love ist nicht nur ein Jugendbuch, bei dem es um eine verbotene Highschool-Liebe geht. Es erzählt von den ethnischen Unterschieden der multikulturellen Schüler einer Highschool in Kalifornien. Die Jugendlichen wollen sich selbst frei wie Amerikaner fühlen, weil sie Amerikaner sind, wären da nicht ihre Eltern. Diese Geschichte erzählt Frank Li, ein in den USA geborener Teenager, deren Eltern konservative Koreaner sind. Und so beginnt es als Jugendbuch, denn Frank Li ist zu Anfang des Romans noch ein Jugendlicher und berichtete seine Geschichte mit manchmal naiven Worten. Doch dann berührt ihn die erste Liebe mit Brit, die von seinen Eltern niemals toleriert würde. So schmiedet er ein Komplott und stiehlt sich Zeit mit Brit, nur um festzustellen, dass das Leben kein Kinderspiel mehr ist. Frank Li wird erwachsen und so endet das Buch als Erwachsenenbuch. Es mutiert von Teenagerliteratur zu einem Roman mit einer ganzen Menge Lebensphilosophie.

Nicht nur ein tolles Buch für Jugendliche, die noch auf der Suche nach ihrem eigenen Selbst sind, sondern auch ein Buch für jung gebliebene Erwachsene.

Weiterlesen

Niemand wird sie finden, Caleb Roehrig

978-3-570-17334-3

Flynns Freundin January verschwindet und obwohl man die Leiche des jungen Mädchens nicht findet, deutet alles auf ein Verbrechen hin. Da Flynn einer der letzten Menschen war, die January gesehen hat, steht er im Fokus der Ermittlungen. Er nimmt die Sache selbst in die Hand und fängt an, auf eigene Faust zu recherchieren. Was ihm dabei zu Ohren kommt, ist unglaublich, denn seine Freundin, war anscheinend nicht der Mensch, den er zu kennen glaubte. War alles, was sie behauptete, wer ihre Freunde waren und auch die Beziehung zu Flynn eine einzige große Lüge? Flynn gibt nicht auf und versucht das Rätsel zu lösen, doch es ist für ihn ein Eiertanz, da er ebenfalls ein für ihn furchtbares Geheimnis mit sich herum trägt, das kein Mensch erfahren darf. Dieses wieder einmal sehr gute cbj-Jugendbuch zeichnet sich dadurch aus, dass es wichtige Probleme junger Erwachsener behandelt und diese geschickt in eine Art Krimi einbindet.

Weiterlesen