Schlagwort: Dänemark

Frida Gronover: Dänische Schuld (Ein Gitte-Madsen-Krimi 2),

Angeblich leben in Dänemark die glücklichsten Menschen der Welt. Diese Form des Wohlfühlens nennt man auch Hygge. Dass man auch einen Kriminalroman mit Hygge schreiben kann zeigt dieses vorliegende Buch. Wo gibt es am meisten Tote? Natürlich bei einem Bestatter. Die Heldin dieses Buches ist eine Bestatterin. In einem Ferienparadies wie es das Örtchen Marielyst ist sterben auch Menschen eines nicht natürlichen Todes. Hier ist natürlich die ermittelnde Bestatter gefragt. Der Autorin gelingt es ein kleines spannendes Handbuch für den Dänemark Urlaub vorzulegen. Es macht sichtlich Spaß der bestatteten und ihren Helfern beim Ermitteln zuzusehen. Wer also noch nie in Dänemark war kann sich mit diesem Buch darauf vorbereiten. Diejenigen die Dänemark schon einmal besucht haben werden sich an viele Dinge erinnern die die Autorin hier vorstellt. Weiterlesen

Oxen Nr. 4: Lupus, Jens Henrik Jensen und ein Interview mit dem Autor

Nach der dreiteiligen Oxen-Serie, um den traumatisierten Jägersoldaten Niels Oxen, der die kriminelle Vereinigung des Danehofs zerschlägt, nun ein brandneuer OXEN mit dem Titel Lupus.

Alle Fans von Niels Oxen haben bestimmt schon sehnsüchtig auf diesen vierten Band gewartet. Man kommt auch auf seine Kosten bei der neusten Verschwörung, die von dem ehemaligen Elitesoldaten, der Geheimdienstmitarbeiterin Margarethe Franck und dem pensionierten Chef des PET, Axel Mossmann aufgedeckt wird. Jedoch hätte das Buch gut und gerne einige Seiten weniger haben können. Leider ist es für Oxen-Fans am Anfang sehr langatmig. Für neue Leser aber bestimmt notwendig, um die Hintergründe zu erklären.

Eine sehr spannende, gut durchdachte Geschichte voller Action und Thrill. Die noch besser hätte sein können, wenn auf das eine oder andere Wort verzichtet worden wäre.

Dennoch kann ich den vierten Oxen-Band jedem Leser ohne Vorbehalt empfehlen. Falls Sie jedoch OXEN nicht kennen, dann fangen Sie unbedingt mit Band 1, OXEN Das erste Opfer, an.

Weiterlesen

Oxen gefrorene Flammen, Jens Hendrik Jensen

Mit „Gefrorene Flammen“ endet die Trilogie um die kriminellen Machenschaften des Danehof. Auch dieser Band lässt an Spannung und Action nichts missen. Für den Kriegsveteranen Niels Oxen könnte es nicht schlimmer sein. Zwar hat er die Explosion überlebt, doch ist schwer verletzt, mittellos und halb Dänemark ist hinter ihm her. Aber auch die in den Danehof-Fall verwickelten Mitarbeiter des PET, sind mittlerweile am Boden. Franck wurde gekündigt und jemand sorgt dafür, dass sie keinen anderen Job bekommt. So muss sie sich als Putzfrau durchschlagen. Auch der Chef des polizeilichen Nachrichtendienst Mossmann wurde zwangspensioniert und sein Neffe Christian Sonne steht kurz vor dem finanziellen Ruin mit seiner Familie. Doch solange Niels Oxen noch einen Atemzug machen kann, ist nicht alles verloren!
Weiterlesen

Oxen Der dunkle Mann, Band II der dänischen Trilogie von Jens Hendrik Jensen

Teil II, Der dunkle Mann, ist bereits auf dem deutschen Markt erschienen und knüpft direkt an den Vorgängerband an. Niels Oxen ist dem Danehof entgangen, hat sich eine sehr clevere Lebensversicherung ausgedacht, die das dänische Justizministerium stürzen könnte. Daher ist er immer noch ein potentieller Todeskandidat und taucht unter falscher Identität auf einer einsamen Fischzucht in Jütland unter. Indem er dem alten Johann, das Leben rettet, bietet der Oxen ein Dach über dem Kopf und einen bescheidenen Lohn für die harte Arbeit auf seinem Hof. Er hält Oxen für einen Rumänen mit dem Namen Adrian Drago und ist gut zu ihm. Doch Oxens alte Gegner geben ihre Suche nicht auf und nicht nur der Danehof sucht nach ihm, auch die Geheimdienstagentin Margarethe Franck muss ihn aufspüren, für Mossmann ihren Chef.

Weiterlesen

Oxen Das erste Opfer, Band I der dänischen Trilogie von Jens Henrik Jensen

Niels Oxen der traumatisierter Elitesoldat, eine Art dänischer Rambo mit Anspruch, kämpft sich durch die Wälder des Königreichs und gegen die Intrigen eines sehr alten, gefährlichen Geheimbund, der schon im Mittelalter zu Zeiten des Danehofs in Nyborg existierte. Es ist ein ernster Thriller, der Faken mit Fiktion berührt und sowohl von den Grauen des Balkankrieges erzählt, als auch von den schmutzigen Geschäften der Politiker und deren Seilschaften.

Eine neue Trilogie aus Dänemark erobert mal wieder die Bestsellerlisten in Deutschland und Autor Jens Hendrik Jensen tritt in die Fußstapfen seiner berühmten Kollegen, wie Henning Mankell und Jussi Adler Olsen.

Weiterlesen