Schlagwort: Umwelt

Donna Leon: Geheime Quellen, Commissario Brunettis neunundzwanzigster Fall

Die Autorin ist mit Ihren Büchern weltweit vertreten. Außer in Italien. Dabei hält sie den Italienern einen Spiegel vor und zeigt die gesamtgesellschaftlichen Schwächen der Nation. Umweltschutz, Wasser sparen, Datenschutz sind nicht die herausragenden Eigenschaften der Italiener. Das Gerichtswesen liegt im Argen. In diesem Krimi stöhnt der Commissario über die Hitze und die vielen Menschen. In nächsten Krimi, so liest man, werden ihn die Menschen fehlen. Der Krimi ist wie aus dem italienischen Leben, vor Corona, locker, empathisch und gehaltvoll. Weiterlesen

Wolf Harlander: 42 Grad

Seit Januar hat es weder geschneit noch geregnet. Der Februar 2020 gilt als der wärmste Monat seit der Aufzeichnung von 1881. Die Temperaturen im März und April gelten eher als Sommertemperaturen als Frühjahr. Auf den Feldern ist die Saat vertrocknet. Erst Ende April hat es mal eine Woche Regen gegeben. Aber keine großen Mengen. Danach die große Trockenheit. Von Regen noch keine Spur. Die Medien berichten von Voraussagen, dass das Jahr 2020 noch heißer als 2018 und 2019 werden kann. Das dritte Jahr dann hintereinander, dass die Flüsse austrocknen lässt und der Grundwasserspiegel sinkt. Durch die Frühjahrstrockenheit haben die Landwirte kein Futter für ihre Tiere mehr. Zukaufen kann man nichts. Es wird jetzt schon vom bevorstehenden Wassermangel gewarnt und zum sparsamen Umgang gebeten. Genau jetzt, zur großen Trockenheit, am 30.06. 2020 hat Wolf Harlander sein Buch heraus gebracht Weiterlesen

James Lovelock: N O V O Z Ä N, das kommende Zeitalter der Hyperintelligenz, oder Retten die Cyborgs die Erde

Mit etwas Lebenserfahrung und als Vater zweier Söhne beobachtet man als interessierter Mensch die Entwicklungen in Politik, Wirtschaft, Umwelt und neue Zukunftstechniken. Man macht sich schon Gedanken, wo mag oder wird es hin gehen. Ist alles positiv oder wird es sich zum Negativen wenden. Und dann erfreut man sich an der Jugend, die versucht die Politiker und Wirtschaftskonzerne an ihre Verantwortung für den Erhalt der Erde zu ermahnen. Auch wenn man alles meint zu erkennen, schleicht sich eine eventuelle gefährliche Entwicklung, von uns Menschen selbst installierte Gefahr ein, die KI – die künstliche Intelligenz. Mit inspiriert wurde ich durch die Veröffentlichung von Max Tegmark  „Leben 3.0“,  Mensch sein im Zeitalter der künstlichen Intelligenz. Weiterlesen

Marc Douglas-Home: Sea Detective, „Der Sog der Tiefe“

Mit Spannung und Vorfreude habe ich auf das zweite Buch von Marc Douglas-Home als Sea Detective gewartet. Endlich ist es da und meine Erwartungen sind voll erfüllt worden. Der Protagonist Cal McGill, Eigenbrötler, Umweltschützer und Meeresbiologe versucht anhand der Untersuchungen von Meeresströmungen per Computer die Route der Gegenstände im Wasser zu verfolgen, um Umweltsündern auf die Spur zu kommen. Leider sind auch Leichen dabei und immer mehr wird er von den Angehörigen aufgefordert nach den Vermissten zu suchen.

 

 

Weiterlesen

Marc Douglas-Home: Sea Detective: „Ein Grab in den Wellen“

Ein Grab in den WellenCal Mc Gill, Eigenbrötler, Umweltschützer und Meeresbiologe versucht anhand der Untersuchung von Meeresströmen per Computer die Route von Gegenständen im Wasser zu verfolgen, um Umweltsündern auf die Spur zu kommen.Doch es werden nicht nur Gegenstände und Öl, sondern auch Leichenteile angeschwemmt. Obwohl er bei der Recherche seiner eigenen Vorfahren/Geschichte viele Ungereimtheiten entdeckt, bei der Aufklärung mit der Polizei sich in Konflikten verstrickt, erkennt eine junge Polizisten Helen Jarmieson sein Potential. Gemeinsam versuchen sie die Herkunft der angeschwemmten Leichenteile herauszufinden. Dabei stoßen sie auf ein Netz von Korruption, Missbrauch, Ausbeutung und Menschenhandel.

Weiterlesen