Kategorie: Buchbesprechungen

Frank Goldammer: Feind des Volkes, Max Hellers letzter Fall

Mit seinem neuesten Kriminalroman macht er, der Autor Frank Goldammer, hoch spannend und atmosphärisch dicht deutlich, warum es noch erhebliche mentale Unterschiede zwischen Ost und Westdeutschen gibt. Bücher, die in dieser Deutlichkeit die Unterschiede herausarbeiten sind selten. Es wird deutlich dass die Menschen in Ostdeutschland quasi nahtlos von der Nazidiktatur zu einer Diktatur von in „Kommunisten“ übergeleitet wurden. In der DDR, das wird in diesem Buch deutlich, wurden viele, auch staatstreue Bürger, abgehört, drangsaliert und auch schnell weggesperrt. Familien werden entzweit und das gesäte Misstrauen untereinander war präsent. Nach der Wende war einsehbar, dass es berechtigt war. Mit seinem siebten Buch über den Kriminalkommissar Heller ist diese Serie beendet. Weiterlesen

Ein Weingut für sein Schweigen, Paul Grote

Ich bin ein Paul Grote-Fan und kann es gar nicht erwarten, dass sein neuer Weinkrimi, besser   anders beschrieben, Weinführer herauskommt. Jetzt liegt er vor mir. Mit einem Untertitel rechts unten in der Ecke, auf einem Weinblatt „Mord in Sachsen“.  Das Schöne an den Krimis von Paul Grote ist, er führt uns jedes Mal in eine neue Weingegend, zu neuen Weingütern, Winzern und ihren Weinen. Dieses Mal in den Osten Deutschlands, in das neue Bundesland Sachsen. Deutschlands östlichste Weingegend mit schwierigen klimatischen Verhältnissen. Wie alle seine Bücher immer ein kriminalistischer Weingenuss.

Weiterlesen

Homer Pym und der Gefangene von Ithaka, Jugendbuch ab 10 Jahre

Nach dem ersten Teil des Kinderbuchs Homer Pym und der Junge aus dem Film, das letztes Jahr erschienen ist, warteten kleine Leser bestimmt schon sehnsüchtig, wie es weitergeht. Jetzt ist der zweite Teil auf dem Markt und das spannende Abenteuer geht weiter. Erst einmal ist Homer Pym und die magische Reise in das Land des Odysseus mit dem zweiten Teil beendet. Aber es wird nicht verraten, was passiert und wie es ausgeht.

Auf jeden Fall haben Homer, seine Freunde Sascha, Lylou, seine tapfere Tante Nina, der schüchterne Telemachos und natürlich die Rennmaus Bibi noch einige brenzlige Situationen zu meistern. Vielleicht kann das Geheimnis um das Verschwinden von Homers Vater gelöst werden. Dabei begegnen sie natürlich wieder den Sagenwesen, Göttinnen und mit etwas Glück endlich auch Odysseus.

Weiterlesen

Seyda Taygur: Sissys Kitchen Meet & Eat

Wenn der Spiegel Seyda Taygur in ihrer Bestseller-Autorenliste führt, muss doch etwas dran sein. Das zweite Buch von der Foodbloggerin – Influencerin ist nach dem großen Erfolg ihres ersten Buches Sissys Kitchen Lecker kochen für deine Lieblingsmenschen, erschienen. Dieses Mal Sissy Kitchen 70 unwiderstehliche und einfache Rezepte für jeden Tag. Anders als im ersten Buch bewegt sie sich jetzt mehr in Europa und nur ein kleiner Teil aus ihrer Heimat der Türkei.

 

Weiterlesen

Ingo Bott: Pirlo,

In der deutschen Krimilandschaft, sind Gerichtskrimis oder Anwaltskrimis eine seltene Kategorie. Im amerikanischen finden wir die Bücher von Grisham die million Seller sind. Der Autor ist selbst Strafverteidiger und wenn man die unten stehende Biografie liest, ist man geneigt Dr. Pirlo mit dem Autor zu vergleichen. Das Buch ist spannend und gibt gute Einblicke in die Handlungsweisen von Strafverteidigern mit denen der normale Bürger meist nichts zu tun hat. Strafverteidiger sind meist gezwungen Wege zu gehen, die nicht immer rechtskonform sind. Der Protagonist dieser Auftaktserie mit Anton Pirlo und seiner Partnerin Sophie Mahler geht diese Wege und zeigt, dass nicht immer alles so ist wie es scheint. Besonders in der Schickimicki Gesellschaft Düsseldorfs findet man, wie in den meisten deutschen Großstädten auch, Selbstdarsteller die mehr scheinen als sind. Wir sind gespannt was das Anwaltsduo in den nächsten Büchern zaubert. Weiterlesen

Sven Stricker: Sörensen am Ende der Welt, Sörensen ermittelt, Band 3

Ein Kriminalroman, der in die Tiefe geht, in die Tiefe der menschlichen Psyche. Der Hauptdarsteller, ein Kriminalkommissar, leidet unter Angststörungen die ihm auch körperlich zu setzen. Dies hat der Autor intensiv zu Papier gebracht und wir, die Leserschaft, schauen ihm bewundernd zu. Dabei haut der Autor Lebensweisheiten raus, bei denen man manchmal die Luft anhält und intensiv darüber nachdenken muss. Spannend ist der Krimi natürlich auch denn es gilt Morde und Entführungen aufzuklären. Das ist natürlich noch nicht alles, denn bei Sörensen steht Ostern vor der Tür und seine von ihm getrennt lebende Tochter soll ihn zum ersten Mal besuchen. Das ganze topt natürlich der kurzfristige Besuch seines Vaters der so gar nicht in die Lebensweise von Sörensen passt. Wer nun denkt, in Nordfriesland ist das Schaf begraben wird durch dieses Buch eines Besseren belehrt. Eine Kommune und eine Prepper Familie sorgen für die nötige Verwirrung. Weiterlesen

Weihnachten mit Juli, Petra Eimer

Es ist ja noch gar nicht so lange her, seit das Pferd Juli, Paul und seinen Eltern zulief. Ein Pferd! Was soll man denn mit einem Pferd?, dachte Paul damals. Doch mittlerweile sind Juli, Paul, sein Freund Max und auch seine Freundin Anna, die besten Kumpel auf der Welt. Zusammen sind sie die tierischen Vier und haben sogar ein Banden-Hauptquartier im Garten, in dem Juli auch wohnt. Es war ein toller Sommer und jetzt steht Weihnachten vor der Tür. Gerade als die tierischen Vier Weihnachtspläne schmieden, zieht nebenan ein neuer Nachbar ein. Der ist nicht nur supersauber und penibel, sondern auch allergisch gegen Pferde. Auweia, was macht man denn, wenn so einer mit dem Ordnungsamt droht und Juli weghaben will?

Der zweite Teil der Kinderbuchserie mit dem Pferd Juli ist wieder ganz entzücken geschrieben und illustriert. Das Buch macht einfach nur Spaß. Ein Kinderbuch ab acht Jahren, das einem Erwachsenen auch gerne mal ein verzücktes Grinsen aufs Gesicht zaubert.

Weiterlesen

The Beatles by the Beatles, großformatiger Bildband mit unveröffentlichen Texten

Den Titel, The Beatles by the Beatles sollte man wörtlich nehmen. Denn abgesehen vom Vorwort von Peter Jackson, der den Film Get Back in die Kinos brachte, einer Einleitung von Hanif Kureishi und einem Nachwort von John Harris, sind es die Beatles, die dort sprechen. Knapp zweihundert Seiten in denen John Lennon, George Harrison, Paul McCartney und Ringo Star zu Wort kommen. Die Abschriften basieren auf Unterhaltungen, die im Januar 1969 im Filmstudio Twickenham entstanden. Dort arbeitete die Band an neun neuen Songs für ursprünglich zwei geplante Auftritte. Während der Einspielung wurden alle Unterhaltungen, Diskussionen, Scherze und auch die Wortgefechte mit aufgezeichnet. So liest sich dieser wunderbare Bildband wie ein Drehbuch.

Für einen echten Beatles Fan ein Muss! Ungehörte nie vorher dokumentierte Originalgespräche der vier erfolgreichsten Musiker der Welt. Das letzte gemeinsame Projekt und vielleicht auch die letzten gemeinsamen Tage der Band, die sich im April 1970 auflöste, wurden in diesem außergewöhnlichen Buch mit großartigen ungesehenen Fotos veröffentlicht.

Weiterlesen

Wolfgang Burger und Hilde Artmeier: Schmutziges Gift

Kurz vor knapp erkennen sie, dass die Fahrt nach Paris keine Kaffeefahrt ist, sondern es nur auf der Überholspur eine Chance gibt, diesen geheimnisvollen Kräften zu entkommen.  Ein dringend benötigter, lukrativer Auftrag bringt Privatdetektiv zurzeit a.D. und als Baumaschinenverkäufer tätigen Marc van Heese, der Zuflucht vor Hamburger Kredithaien im Bayrischen Wald fand, und Linda Wanzl, Inhaberin von Private Eye, die, um Kosten zu sparen, mittlerweile auf dem Hof ihrer Tante lebt, die Tiere versorgt und auch mal Reitunterricht gibt, wieder zusammen und lässt den Silberstreif der Hoffnung auf bessere wirtschaftliche Zeiten am Horizont erscheinen. Aber haben sie sich da nicht zu früh gefreut? Wieso ist dem Auftraggeber ein einziges Foto so viel Geld wert? Das bewährte Autoren-Team Burger und Artmeier lässt seine vier Hauptprotagonisten in abwechselnden Kapiteln die Story erzählen. Durch Überschriften, in denen der jeweilige Erzähler sowie Ort und Zeit angegeben werden, gewinnt die Geschichte an Dynamik und hilft der Orientierung. Die Figuren sind von den Autoren ausgearbeitet und mit Macken und Vorzügen ausgestattet, die sie lebendig machen. Das Autoren(ehe)paar Wolfgang Burger und Hilde Artmeier lebt und schreibt in Karlsruhe und Regensburg. Weiterlesen

Anja Jonuleit: Das letzte Bild

Nur eine Familiengeschichte mit dunklen Geheimnissen kann so spannend und fesselnd sein, wie Anja Jonuleits neuestes Buch „Das letzte Bild“. Dabei gelingt es ihr ausgezeichnet sowohl Realität, einen 50 Jahre zurückliegenden, ungeklärten Mord, wie auch Fiktion, nämlich, ein auf den Mord zugeschnittenes Familiendrama zu einer plausiblen Geschichte zusammenzuführen. Die Autorin übertreibt nicht und stattet ihre Figuren aus drei Generationen mit Neugier, Glaubwürdigkeit und dem Mut, sich auf die Suche nach der Wahrheit zu begeben, aus. Und Eva, die Protagonistin dieses Romans, ist nicht die erste, die sich auf die Suche nach Antworten, begeben hat. Wie sich im Verlauf der Geschichte immer mehr herauskristallisiert, handelt es sich bei der Toten um Evas Tante Margarete. Deren Suche nach ihrer Familie, von der sie während des Zweiten Weltkrieges getrennt wurde, bezahlt Margarete mit dem Leben. Ihr Leben verliert Eva zwar nicht, aber nicht alles, was sie über ihre Familie herausfindet, kann ihr gefallen. Weiterlesen