Schlagwort: Leipzig

Thomas Ziebula: Der rote Judas

Wenn wir über Kriegsverbrechen Deutscher Soldaten reden, dann ist uns meist nicht bewusst, dass diese Verbrechen eine lange unrühmliche Tradition haben. Das macht uns dieser historische Kriminalroman deutlich. Als die deutsche Reichswehr 1914 über das neutrale Belgien herfiel um die französischen Grenzbefestigungen zu umgehen, richtete sie unter der Zivilbevölkerung Grausamkeiten an. Deshalb verlangten die Siegermächte die Auslieferung von verbrecherischen Soldaten im Versailler Vertrag. Darum geht es in diesem Roman.

 

Weiterlesen

Alex Pohl: Eisige Tage

Worum geht es? Das neue Leipziger Ermittlerduo Hanna Seiler und Milov Novic gera-ten in ihrem ersten Fall in ein kriminelles Dickicht, in dem sie auch persönlich verwi-ckelt werden.
Leipzig, kurz vor Weihnachten und die Stadt erstarrt in Eiseskälte. In einem Auto am Elster-Saale-Kanal wird die Leiche eines Anwalts entdeckt. Teurer Wagen, teure Uhr aber abgetragener Anzug. Bald wird entdeckt, dass der Anwalt mal für die russische Mafia tätig war. Was erst nach einem Routinefall aussieht, entpuppt sich rasch nach einem undurchsichtigen Fall, der skandalträchtigen Hintergrund enthält. Denn im Besitz des Anwalts befindet sich Fotos von minderjährigen Mädchens, die schon seit Mo-naten vermisst werden, inklusive ein Mädchen, dass erst seit einer Woche vermisst ge-meldet ist. Während die Stadt in Kälte und Schnee versinkt, müssen die Ermittler eine düstere Welt betreten, in der schon die Jüngsten gefährliche Spiele treiben.
Von Weihnachtsstimmung keine Spur. Hanna Seiler und Milov Novic müssen sich einer noch schockierender Wahrheit stellen, die keiner je geahnt hätte. Weiterlesen