Schlagwort: Fake News

Yassin Musharbash: Russische Botschaften

Yassin Musharbashs soeben erschienene dritte Thriller, Russische Botschaften, ist auf Augenhöhe mit seinen – von den Kritikern hochgelobten – Vorgängern und bestätigt, der Autor hat vom Besten des Genres gelernt, dem er auch diesen Thriller widmet: John le Carré. Musharbash sucht für seinen Plot nicht in den Sternen, sondern bemüht das Hier und Jetzt. Seine Protagonisten:innen springen nicht aus Flugzeugen, kämpfen nicht mit dem Gegner auf dem Dach eines fahrenden Zuges und müssen auch nicht die ganze Welt retten: nur die Wahrheit. Die Geschichte nimmt langsam Fahrt auf, ohne zu langweilen und gibt mir die Gelegenheit meinen Platz in dem Team von Investigativjournalisten zu finden. Ich verstehe, wie sie arbeiten, akribisch, vorsichtig und umsichtig, auf höchste Sicherheit bedacht, bemüht keine Spuren zu hinterlassen, denn es gibt ernstzunehmende Hinweise, dass der Feind auch in den eigenen Reihen zu finden ist. Mir gefällt, wie mit Fortschreiten der Geschichte, der Autor seine Protagonistin Merle Schwalb an der Geschichte wachsen lässt. Sie, ihre Schüchternheit, die ihr in der Vergangenheit im Wege stand, eine ganz große unter den Besten zu werden, überwindet und die Führungsrolle übernimmt. Weiterlesen

Peter Burow: Generation Fake, Ein Richter plädiert für mehr Ehrlichkeit

Generation Fake von Patrick Burow

Als ich den Titel zum ersten Mal las, war gerade die Präsidentenwahl in Amerika gelaufen und Biden hatte nach der Auszählung der Briefwahl gewonnen. Doch hatte sich Donald Trump trotz verlorener Wahl zum Sieger erklärt. Er schimpfte und wetterte über Medien, wie Instagram und Twitter, er hätte gewonnen, nur die Demokraten würden ihn mit der Briefwahl den Sieg stehlen. Er wollte über Anwälte erreichen, dass die Briefwahl für Null und Nichtig erklärt wird. Er mobilisierte seine Anhänger, die seinen falschen Worten folgten, sogar zum Sturm auf das Capitol. Es waren mit der Präsidentschaft von Donald Trump 4 Jahre täglich gespickt mit Lügen, Falschaussagen, falschen Zahlen und Fakten. Diese vielen Falschaussagen waren auch den Medien zu viel, so dass Zeitungen nicht mehr von den Aussagen berichteten, Fernsehsender Trump einfach abschalteten und Instagram und Twitter die Accounts von Trump sperrten. Für mich als, meiner Meinung nach, normal denkendem Bürger was Recht und Unrecht ist, ist es erschreckend, dass trotz der bewiesenen Lügen fast 50 % der amerikanischen Bevölkerung trotzdem Trump gewählt haben und nachweislich seine Äußerungen für wahr halten. So dass sie dieses Lügengerüst sogar mir Waffengewalt durchsetzen wollten. Oder vielleicht sogar noch wollen. Das weiß man im Moment nicht. Weiterlesen