Die Seele der Templer, ODYSSEE Abenteuer Band III, Gerhard Wegner

Und hier ist es endlich, das dritte ODYSSEE-Abenteuer: Die Seele der Templer. Schon der Titel legt nahe, es geht um die Tempelritter. Vor allem aber, um den legendären Schatz, von dem schon seit Jahrhunderten jeder Entdecker träumt. Doch dem Autor genügt eine Legende nicht, er spickt sein rasantes Abenteuer mit noch mehr Sagen. Dieses Mal beginnt der rasante Wettlauf um den Templerschatz mit keinem Geringerem, als dem Piraten Klaus Störtebeker. Sind Sie erstaunt? War ich auch, aber lassen Sie sich überraschen. Nach nur ein paar Seiten ist man mittendrin in einem schwindelerregend rasanten Abenteuerroman. Um mit Mitch und dem Team der ODYSSEE auf Schatzsuche zu gehen, sollte man tief durchatmen und sich anschnallen. Und wieder wird in dieser Hinsicht auch nichts ausgelassen. Man kämpft mit Entführungen, macht riskante Tauchgänge, überlebt Explosionen und das Blei fliegt einem nur so um die Ohren. Und als Leser atmet man am Schluss genauso abgehetzt auf, als der Templerschatz zum Greifen nahe scheint …!

Mission Impossible meets Highlander auf der Schatzinsel. Da werden jugendliche Abenteuerträume wieder wach.

Gerhard Wegner hat einiges hinter sich. Er weiß, von was er schreibt, wenn er seine Romanhelden in bedrohliche Situationen bringt. Als Gründer und langjähriger Frontmann einer der weltweit größten Haischutzorganisationen war er unzählige Male in gefährliche Umstände verstrickt – er wurde beschimpft, bedroht, verfolgt, verhaftet und unter Wasser von jeder Menge Zähne erwartet. Diese Erfahrungen und seine Begeisterung für das Meer ziehen sich wie ein roter Faden durch alle seine Bücher. Faszinierende Begegnungen mit Meerestieren und die Geheimnisse versunkener Schiffe haben es dem erfahrenen Taucher ebenso angetan, wie die Geschichten, die damit verbunden sind. In seinem Brotberuf als Inhaber einer großen Werbeagentur kreierte er viele erfolgreiche Kampagnen, bevor er sich 2018 ganz auf das Schreiben konzentrierte. Insgesamt sind bis heute siebzehn Bücher von ihm entschieden und das in sehr unterschiedlichen Genres, von Kinder- und Sachbüchern über Cartoonbände bis hin zu Abenteuer-Thrillern.

 

Als ein Dokument im Archiv des Hamburger Senats entdeckt wird, scheint es sich um ein Gerichtsprotokoll über den Piraten Klaus Störtebeker zu handeln. Das ist eine Sensation an sich. Doch zusätzlich wird darin, der Anfang des vierzehnten Jahrhunderts verschwundenen Templerschatz erwähnt. Dann wendet sich auch noch die Nachkommin eines der letzten Tempelritter, dem Laird of Dòmhnall an das ODYSSEE-Team und bittet sie, die Suche nach der Seele der Templer aufzunehmen. Mehr braucht es nicht, dass Mitch Thromberg und sein Experten-Team Feuer und Flamme sind.

Die Seele der Templer ist eines der größten Geheimnisse der Welt. Denn man weiß nicht, um was es sich wirklich dabei handelt. Sind es Reliquien, Pergamente oder vielleicht noch größere Mysterien? Kein Wunder, dass sich plötzlich zwei völlig rücksichtslose und brutale Gruppierungen an die Fersen des ODYSSEE-Teams heften. Man will den Vorsprung den Mitchs Leute haben unbedingt aufholen und dafür ist jedes Mittel recht. Ein Menschenleben ist keinen Pfifferling mehr wert, wenn es darum geht, den Templerschatz in den Händen zu halten.

Sie Seele der Templer, Gerhard Wegner, Verlag Gerhard Wegner, Broschiert, Seiten 397, ISBN: 978-3-96698-698-4, Euro 16,95.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.