Michael Sterner, So retten wir das Klima, Energiewende einfach erklärt mit praktikablen Lösungen

Um diesem Buch mehr Wertigkeit zu geben sollte ich erwähnen, das Buch ist von Prof. Dr. Sterner geschrieben. Ebenso fange ich mit zwei seiner prägenden Aussagen an: Jede jetzt nicht investierte Million, auch als Kredit, in den Klimawandel kostet uns später mehrere Milliarden!Wenn wir die Milliarden, die wir weltweit zur Eindämmung des Coronavirus in den Klimawandel gesteckt hätten, müssten wir heute nicht um die Rettung der Welt reden! Ich bewundere Herrn Prof. Sterner. Seit Jahrzehnten forscht er an unserer klimatischen Entwicklung. Seit Jahrzehnten informiert und berät er Politik und Wirtschaft, warnt vor den Folgen und bietet machbare und bezahlbare Lösungen an.  Doch wer hört ihm zu und handelt danach? Wie kann man diese ewigen Enttäuschungen ertragen? Und wenn man ihn dann sieht bei seinen Vorträgen oder Interviews im Fernsehen, kommt er immer wohlgemutes und zuversichtlich rüber. Hochachtung!

Michael Sterner ist Prof. an der OTH Regensburg für die Bereiche Energiespeicher, Wasserstoff und Energiesystemtechnik und Leiter der zugehörigen Forschungsstelle. Als der Erfinder der Speichertechnologie Power-to-Gas erstellt er Energiekonzepte für Unternehmen und Kommunen und berät die Bundesregierung und die EU-Kommission. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen ist der Ingenieur Herausgeber des Standardwerks „Energiespeicher“ (SpringerNature) und Mitautor im Weltklimarat (IPCC). Darüber hinaus bringt sich der Generalist der Energiewende in den öffentlichen Diskurs ein. In zahlreichen Interviews und Gastbeiträgen in überregionalen Medien trägt er authentisch dazu bei, wissenschaftliche Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Sein gesamter Lebensweg ist zudem durch außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement geprägt. Der leidenschaftliche Musiker lebt mit Frau und seinen drei Kindern in Regensburg.

Seine Geduld tut er mit dem einfachen Satz ab: Die Zeit muss dafür reif sein! Herr Sterner bewundert, genauso wie ich, Greta Thunberg, die es geschafft hat als sechzehnjährige mit einem kleinen Protest an einem Freitag „Friday for future“, weltweit die Jugend zu bewegt hat, dass weltweit die Politiker endlich mal an die Umwelt und Zukunft denken und zum Teil auch angefangen haben zu Handeln. Leider kam Corona und hat das alles gestoppt. Anstatt aus der zurückgefahrenen Wirtschaft, das nicht fliegen dürfen und aus der geringen Mobilität durch Homeoffice zu lernen, wie die Luft sich erholt hatte, kam nach Corona der unsägliche Ukrainekrieg von dem Autokraten Putin angezettelt. So grausam und brutal der Krieg auch ist, hat er doch gezeigt, wie abhängig wir hier in Europa von Billiggas und Billigöl aus Russland sind. Ganz schnell kam die Erkenntnis, dass wir es verpasst hatten erneuerbare Energien zu fördern in Windkraft und Photovoltaik. Und zur Absicherung bei Ausfällen von Wind und Sonne, empfiehlt Prof. Sterner grünen Wasserstoff. Produziert von dem überschüssigen Strom im Sommer, den man problemlos in unseren Gaskraftwerken einsetzen kann. Nur die ewig Gestrigen, die nur kurzfristig an ihre persönlichen politischen Ziele hängen und ihre polemischen Machtspiele betreiben, schaden der Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Einen großen Schaden fügt sich und unserer Zukunft die jetzige Regierung zu, mit der zurzeit nicht passenden Schuldenbremse. Denn laut Herrn Prof. Sterner sollten wir jetzt Handeln, in die energetische Umwandlung investieren. Leider wurden von der Ampelregierung genau diese Gelder gestrichen. Der Ausbau der Windräder und Werke, der Ausbau der Photovoltaik und Werke, die Unterstützung der Gebäudedämmung, die Unterstützung der Häuser und Wohnungen mit Wärmepumpen, die Unterstützung der Kommunen zum Aufbau eines Fernwärmenetzes. Das Geld wurde alles gestrichen. Haben wir die Zeit noch übrig? Die Lobbyisten der Energiekonzerne, Petrolkonzerne haben sich leider wieder durchgesetzt. Nur weil sie selbst den Umbau verschlafen haben. Wir zahlen jetzt einen teuren Preis, obwohl die erneuerbare Energie viel preiswerter zu gewinnen ist.

Jeder Politiker sollte dieses Buch von Prof. Sterner lesen „So retten wir das Klima“.

Nach nun meiner emotionalen Einleitung zu diesem Buch ist meine Empfehlung an alle Eltern, Lehrer, interessierte Menschen, dieses Buch für die Zukunft ihrer Kinder und Enkelkinder zum Erhalt der Erde zu lesen und danach zu handeln. Herr Prof. Sterner erklärt in kurzen, verständlichen Abschnitten was ist was: Klimaschutz, Energiewende, besonders interessant die Mythen und Fakenews über die Energiewende. Weiter geht es mit der Agrar- und Forstwende. Prof. Sterner klärt auf und führt uns vor, wie die große Transformation die Wege in die Klimaneutralität möglich ist. Auch zeigt er auf, wie man die Politik und Gesellschaft mitnimmt. Akzeptanz durch Teilhabe. Es gibt schon vereinzelt kleine Kommunen, die das umgesetzt haben und die Bürger freuen sich über den niedrigen Strompreis, wenn sie nicht sogar daran verdienen. Dieses Buch „So retten wir das Klima“ sollte jeder lesen und danach Handeln für unsere gemeinsame Erde-Zukunft.

So retten wir das Klima, Michael Sterner, Komplett-Media Verlag, ISBN: 978-3-8312-0563-9, Gebundenes Buch, Hardcover, Seiten 304, € 24,00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert