Film: Perfetti Sconosciuti, DVD, Blu-Ray

Es stellt sich die Frage, ob dieser so typisch italienische Film in Deutschland angekommen wäre. Ich denke, ganz bestimmt. Es wäre nicht notwendig gewesen, die Geschichte mit deutschen Schauspielern neu zu verfilmen. Denn wo Perfetti Sconosciuti absolut nicht zur Komödie verkommt, sondern eher die tragischen Momente sogenannter Freundschaften ans Licht bringt, wurde aus der Neuverfilmung Das perfekte Geheimnis nur ein Klamauk. Da konnten auch nicht Top-Schauspielern wie Elyas M’Barek, Wotan Wilke Möhring und Karoline Herfurth den deutsche Filmversion herausreißen.

Meine Empfehlung daher: Sehen Sie sich lieber das Original Perfetti Sconosciuti an! Es wurde natürlich auf Deutsch übersetzt und hinterlässt beim Zuschauer einen wichtigeren Eindruck, als nur mal kurz gelacht zu haben.

Vier seit Langem befreundete Paare treffen sich, um die Mondfinsternis und auch ein gutes Abendessen zu genießen. Man kennt sich schon seit Kindesbeinen und würde sich als die aller besten Freunde bezeichnen. Als die Diskussion sich um das Thema Freundschaft und Geheimnisse dreht, wird der Vorschlag gemacht, alle Handyaktivitäten für diesen Abend offenzulegen.

Aufgeregt stimmen alle zu, ohne sich der Folgen im Klaren zu sein. Denn schon liegen die sieben Handys in der Mitte des Tisches und jede SMS, jeder Anruf, wird von allen mitverfolgt.

 

 

So tun sich im Laufe des Abends Geheimnisse auf, die keiner der Freunde je vom anderen vermutet hätte. Verrat, Betrug, Vorurteil, Homophobie und ihren maroden Umgang mit Familie und Liebe müssen die Freunde ins Gesicht sehen. Jeder von ihnen hat ein solches Geheimnis und am Ende bleibt ein schaler und schamhafter Geschmack zurück. Auch wenn man beim Abschied so tut, also ob nicht gewesen wäre.

Die italienische Version von Das perfekte Geheimnis ist elegant, klug und hintergründig. Nicht nur werden hier sogenannte gute Freundschaften beleuchtet, es geht auch um den fast schon naiven Umgang mit Handys.

Ein Film der gut unterhält und nachdenklich macht.

Das Cover und die Szenenfoto wurden freundlicherweise honorarfrei freigegeben durch Constantin Film und werden einen Monat nach Erscheinung der Rezension gelöscht.

Die DVD und Blu-Ray sind seit dem 6. August erhältlich.

Darsteller:   Giuseppe Battiston, Anna Foglietta, Marco Giallini, Edoardo Leo, Valerio Mastandrea, Alba Rohrwacher, Kasia Smutniak

Regie: Paolo Genovese

Ausstattung:
Bildformat: 2.39:1 in 16:9
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Digital 2.0, Italienisch Dolby Digital 5.1,

Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
Land/Jahr: Italien/2016
FSK: ab 12 Jahren
Länge: ca. 93 Min.

Extras: Making-of (ca. 6 Min.)

Kauf-EAN: 4011976905080

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.