Madelyne Meyer: Endlich Wein verstehen

Das Buch sieht aus, als bekäme man eine lustige Mädchengeschichte. Frech, witzig, amourös. Abgebildet ist ein gezeichnetes junges Mädchen auf dem Rücken liegend. Die Beine mit nackten Füssen in die Höhe gestreckt. In der Hand eine Flasche Wein mit Strohhalm. Ist das nun eine lustige Mädchengeschichte, ein amouröser frecher Mädchenroman oder wie der Titel sagt ein Sachbuch, um Wein zu verstehen? Es ist ein Sachbuch. Ein Sachbuch besonderer Art. Einfach. Klar. Ungefiltert.

Madelyne Meyer ist gebürtige Schweizerin und in einer Familie mit Weinhandel aufgewachsen. Schon als Kind hat sie dort mitgeholfen. Die Faszination zur Weinwelt kam ihr bei einem Besuch bei der ProWein in Düsseldorf. Nach der Ausbildung zur Weinspezialistin in den USA und Frankreich ist sie in die Schweiz zurückgekehrt und betreibt den Weinblogg „Edvin“. Und jetzt das Buch „ Endlich Wein verstehen“. Madelyne Meyers Einleitung fängt genau damit an, was der Laie und auch viele Weingenießer nicht verstehen. Zwar immer schön mit Nicken und lächelnd Zustimmen. Die Sprache der Weinwelt.: wunderbare Röstaromen…., definitiv noch zu jung..,   tatsächlich nur fünfzig Prozent malolaktische Fermentation..boah, ich rieche flüchtige Säure. usw..Sie gibt sofort die Antwort:  Über was zum Teufel reden die…Und genau das hat Madelyne  Meyer, aus eigener Erfahrung, zum Anlass genommen und sich daran gesetzt  Wein und alles was damit zusammen gehört für Laien und nicht Weinkenner aber Genießer zu erklären.

Jetzt kommen wir wieder zu dem Mädchenbuch. Madelyne Meyer hat hier ihre Erfahrung  beim Lernen zu ihrem Studium aufgezeichnet. Weil sie selbst, wie sie sagt, Schwierigkeiten beim Lernen hatte, ist  sie mit Hilfe einer Lerntherapeutin  dazu übergegangen, sich Eselsbrücken zu bauen oder zu zeichnen.  Wie Landkarten, Wörter oder Formeln. Das Ergebnis sind in diesem Buch die gelungenen, leicht zu verstehenden lustigen Zeichnungen. Ob es die Zeichnungen über die verschiedenen Gläser sind, die  weltweiten Anbaugebiete, sogar mit Unterteilungen. So verständlich, dass man sofort weiß, wo was ist und es auch behält. Oder besonders gelungen das Leben und Arbeiten im Weinberg. Köstlich, einfach verständlich!

Auch für Weinkenner ein Lesebuch zum Vertiefen der Kenntnisse. Für Weingenießer und nicht Weinkenner eine Lektüre zum Aufnehmen, Verstehen und Mitreden. Ganz sicher ein Buch für jeden Gastronomen und seine vielen sehr guten, aber  meist ungelernten Mitarbeiter. Ich persönlich empfehle dieses Lehrbuch zu einem Standartwerk in der gastronomischen Ausbildung aufzunehmen.  Anstatt mit langweiligen Vorträgen, Listen und Tabellen überfordert zu werden, gibt dieses Buch in zwei Schulstunden nachhaltiges Weinwissen.

Madelyne Meyer: Endlich Wein verstehen, Verlag: at gebundenes Buch Seiten 152, ISBN: 978-3-03902-023-2, € 20,-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.