Tot bist du perfekt, J P Delyney

Was passiert, wenn du aufwachst, und denkst ein Krankheit überlebt zu haben, nur um festzustellen, dass deine Erinnerungen virtuell sind. Dein Körper eine Maschine mit Gedanken und Gefühlen einer Verstorbenen. Ins Leben geholt von ihrem Ehemann, der mit dem Verlust seine Frau einfach nicht leben konnte. Für den Multimillionär und das EDV-Genie Tim Scott ist es kein Problem, denn seine Firma entwickelte die ersten Roboter. Du bist jetzt Abbie oder auch nicht! Warum kannst du dich nicht an alles erinnern, zum Beispiel an deinen Tod.

Hochspannung bei einer visionären Geschichte, um die Zukunft der Menschheit mit Robotern. Maschinen mit Gefühlen und Ethik und Menschen voller Schlechtigkeit und Abgründe. Tolles Thema für einen erstklassigen Thriller!

Fotocopyright: Dirk Lindner

JP Delaney wurde mit seinem ersten Thriller »The Girl Before« weltweit zum Star: Der Roman erschien in 45 Ländern und stand an der Spitze der internationalen Bestsellerlisten. Seitdem setzt JP Delaney mit seinen genialen Ideen und rasanten Romanen neue Standards im Thriller-Genre. Sein neuer Roman »Tot bist du perfekt« erzählt die erschreckend reale Geschichte dessen, was passieren kann, wenn künstliche Intelligenz Einzug in unser Leben hält.

Abbie Scott war eine außergewöhnliche Frau und Künstlerin. War? Ich lebe doch noch, stellt Abbie fest. Um Sekunden später von ihrem geliebten Mann zu erfahren, dass sie nur ein technisches Wunderwerk ist, ein Roboter ohne Seele aber mit allen Gefühlen von Abbie. So nimmt sie die Rolle der verstorbenen Ehefrau ein. Doch mit jedem Tag mehr in Abbies Leben, werden auch die Fragen mehr. Wie starb Abbie? Warum hat sie ein gelöschtes Tablet in einem Buch versteckt? Warum hat Tim mich geschlechtslos gestaltet, obwohl ich sonst ein perfektes Ebenbild von Abbie bin? Bis zu dem Punkt, an dem du dich fragst: War die Ehe von Abbie und Tim wirklich so wunderbar und perfekt, wie jeder behauptet?

Spannung von Anfang an und eine Aufklärung erst auf den letzten Seiten. JP Delaney hat in seinem flotten Thriller nicht nur eine tolle Geschichte eingebaut. Er streift auch die ethischen und moralischen Grenzen im Umgang mit Robotern und stellt die immer wieder gestellte Frage: Was ist ein denkender Roboter eigentlich? Mensch oder Maschine?

Tot bist du perfekt, JP Delaney, Penguin, Taschenbuch, Seiten 426, ISBN 978-3-328-10459-91, Euro 13,00.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.