Marc Elsberg: Der Fall des Präsidenten

Ein politischer Thriller der in vielfacher Weise aus dem üblichen Genre herausragt. Er ist top aktuell und er ist in außergewöhnlicher Weise gut recherchiert. Das Werk führt uns intensiv vor Augen, wie sich die Supermächte Amerika, China und Russland außerhalb der regulären Rechtsprechung als unantastbar für Verbrechen von deren Bürger halten. Sie, die Supermächte, halten die Zuständigkeit des Internationalen Strafgerichtshof für nicht gegeben. Für Amerika gilt, das der Präsident jegliche Mittel einsetzen kann, um amerikanische Bürger aus der Haft von Staaten die den Strafgerichtshof anerkennen, zu befreien. Das Buch schildert außerdem ausführlich welche Mittel zur Desinformation der Bevölkerung und Repressalien eingesetzt werden um Nationen willfährig zu machen. Insgesamt kann gesagt werden dass das Buch sehr realistisch ist. Es lässt die Dinge die zur Zeit geschehen in einem anderen realistischeren Bild erscheinen.

marc elsberg
foto: lukas ilgner

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX wurde er zum Meister des Science-Thrillers. Mit GIER lieferte er einen spannenden Thriller und zugleich eine Kritik des allgegenwärtigen Wettbewerbs, mit DER FALL DES PRÄSIDENTEN einen fesselnden Politthriller. Marc Elsberg hat sich als gefragter Gesprächspartner für Politik und Wirtschaft etabliert.

Nie hätte die Juristin Dana Marin geglaubt, diesen Tag wirklich zu erleben: Bei einem Besuch in Athen nimmt die griechische Polizei den Ex-Präsidenten der USA im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshofs fest. Sofort bricht diplomatische Hektik aus. Der amtierende US-Präsident steht im Wahlkampf und kann sich keinen Skandal leisten. Das Weiße Haus stößt Drohungen gegen den Internationalen Gerichtshof und gegen alle Staaten der Europäischen Union aus. Und für Dana Marin beginnt ein Kampf gegen übermächtige Gegner. So wie für ihren wichtigsten Zeugen, dessen Aussage den einst mächtigsten Mann der Welt endgültig zu Fall bringen kann. Die US-Geheimdienste sind dem Whistleblower bereits dicht auf den Fersen. Währenddessen bereitet ein Einsatzteam die gewaltsame Befreiung des Ex-Präsidenten vor, um dessen Überstellung nach Den Haag mit allen Mitteln zu verhindern.

Beim Lesen dieses Thrillers wird einem schnell klar, dass das Dilemma schon mit ethisch-moralischen Fragen beginnt: Wann ist ein Militäreinsatz ein Verbrechen? Wann ist ein Militäreinsatz angemessen? Fragestellungen beschäftigen uns Deutschen auch weil wir Auslandsansätze unsere Bundeswehr zulassen. Die Diskussion um bewaffnete Drohnen wird uns in den nächsten Monaten zunehmend beschäftigen. Auch deswegen ist dieses Buch wichtig.

Marc Elsberg: Der Fall des Präsidenten, blanvalet, gebundenes Buch, mit SU, 608 Seiten, ISBN 978-3-7645-1047-3, € 24,00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.