Yanis Kostas: Der Schatz von Bellapais

Bellapais ist der Name einer Klosteranlage auf Zypern und zwar auf der türkischen Seite der Insel. Das ist das Besondere an diesem Buch, das die sehr wechselvolle jüngere Geschichte der Insel geschildert wird. Wir Deutschen können ein Lied davon singen was eine Teilung mit einer Nation macht Die Zyprioten müssen diese Teilung noch weiter erdulden. Durch die militärische Besetzung der nördlichen Insel wurden in der Bevölkerung tiefe Wunden geschlagen die bis heute zum Teil nicht ausgeheilt sind. Das macht dieses Buch neben der spannenden Kriminalstory und der Schilderung der kulinarischen Eigenheiten zu einem Lesegenuss. Der Autor versteht es auch die Schönheiten seiner Insel zu vermitteln. Man merkt aber doch, dass die Teilung besonders von den griechischen Zyprioten nicht hingenommen wird und es auch den Behörden beider Seiten schwer fällt bei besonderen Anlässen zusammenzuarbeiten. Außerdem spielt die Liebe und Hochzeitsvorbereitungen in diesem Buch eine große Rolle.

Yanis Kostas wurde 1982 in Berlin geboren. Seine Mutter ist Deutsche, sein Vater griechischer Zypriot. Er arbeitet als Reporter und Journalist und berichtet aus ganz Europa über politische und gesellschaftliche Ereignisse. Unter anderem Namen hat er bereits einige sehr erfolgreiche Frankreich-Krimis veröffentlicht.

Police Officer Sofia Perikles und ihr britischer Verlobter sind mitten in den Vorbereitungen ihrer Traumhochzeit auf der Sonneninsel. Da wird im See der größten Kupfermine Zyperns die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Ist er ein Opfer illegaler Geschäfte? Was kann der Mann aus dem türkischen Norden der Insel in den finsteren Schächten gesucht haben? Die Ermittlungen führen Sofia und ihren knurrigen Kollegen Kostas vom Troodos-Gebirge an die Sandstrände von Limassol – und in die düstere Vergangenheit Zyperns: Ins Jahr 1974 nämlich, als infolge der türkischen Besetzung dutzende griechisch-orthodoxe Kirchen geplündert wurden und millionenschwere Kunstwerke und Ikonen spurlos verschwanden. Von den glänzenden Fassaden der Kunsthändler lässt sich Sofias Scharfblick nicht blenden, aber wird es ihr gelingen, Licht ins Dunkel zu bringen, bevor es weitere Opfer gibt?

Yanis Kostas: Der Schatz von Bellapais, Atlantik Verlag, 252 Seiten, Paperback, ISBN: 9783455010923, € 16,90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.