Horst Eckert: Die Stunde der Wut

Es ist dieser tägliche Alltagsrassismus den Menschen erleiden müssen und der in den letzten Jahren immer deutlicher wurde. Das Menschen die für unsere Sicherheit zuständig sind auch nicht gegen diese rassistischen Vorurteile gefeit sind macht dieser Kriminalroman sehr deutlich. Es wird aber auch sehr deutlich, dass diese Vorurteile dazu dienen, Macht und Einfluss auszuweiten oder sicherzustellen. Horst Eckert verarbeitet dies in hoch spannende Art und Weise die auch im täglichen Leben unserer Republik in den Zeitungen nachzulesen ist. Der NSU 2.0 Komplex ist dazu beispielhaft. Wenn diese Verbindung auch in die höheren Kreise des Verfassungsschutzes reichen, wird er einem als Leser die Gefahr in welcher diese unsere Republik steht deutlich sichtbar.

Horst Eckert
Foto: Kathie Wewer

Horst Eckert, 1959 in Weiden/Oberpfalz geboren, lebt seit vielen Jahren in Düsseldorf. Er arbeitete fünfzehn Jahre als Fernsehjournalist, u.a. für die »Tagesschau«. 1995 erschien sein Debüt »Annas Erbe«. Seine Romane gelten als »im besten Sinne komplexe Polizeithriller, die man nicht nur als spannenden Kriminalstoff lesen kann, sondern auch als einen Kommentar zur Zeit« (Deutschlandfunk). Sie wurden unter anderem mit dem Marlowe-Preis und dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet und ins Französische, Niederländische und Tschechische übersetzt.

Mit Immobiliendeals wurde Hartmut Osterkamp reich. Kompromisslos baut er sein Imperium aus. Ihm ist jedes Mittel recht. Kriminalrätin Melia Adan ist überzeugt, dass Neonazis auf einer Osterkamp-Baustelle die Leiche einer ehemaligen Kollegin verschwinden ließen. Noch hat sie keinen Beweis. Aber schon bald gefährliche Feinde.
Hauptkommissar Vincent Veih hat es mit dem Mord an der Tochter eines Psychiaters zu tun. Was zuerst wie eine Beziehungstat aussieht, führt Vincent auf ein Schlachtfeld von Gier, Korruption, politischen Intrigen – und blanker Wut.

Horst Eckert: Die Stunde der Wut, Heyne Verlag, Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, ISBN: 978-3-453-44103-3, € 12,99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.