Michael Böckler: Tödlich im Abgang, Ein Wein-Krimi aus Südtirol

Es ist immer eine Freude, wenn Michael Böckler seinen Protagonisten Baron Emilio von Ritzfeld-Hechenstein in seinem geliebten Südtirol ermitteln lässt. Emilio ist der Letzte von Ritzfeld-Hechenstein, Exzentriker, Lebemann, Müßiggänger, reich und kann es sich leisten als Privatdetektiv ohne finanziellen Auftrag zu ermitteln. Allein sein Auftritt, obwohl erst vierzigjährig, mit geerbten Gehstock mit verstecktem Degen, macht ihn zu einer extravaganten Person. Michael Böckler verbindet sehr gekonnt, Krimi mit Weinreisen und gutem Essen. Hinzu füllt er die Zeilen mit zwischenmenschlichen Beziehungen, ob es seine Affäre zu Tilda ist und die Reaktionen seiner Lebensgefährtin Phina, auf deren Weingut er lebt und ihn zu einer Adoption eines Waisenkindes zu überreden versucht. Jede Zeile ein Genuss. Man möchte nichts missen.

Der Autor Michael Böckler gebürtiger Berliner machte sein Abitur in München,wo er heute noch lebt. Studierte in München Kommunikationswissenschaften, Soziologie und Theaterwissenschaften. Hauptberuflich ist Michael Böckler Mitinhaber einer Agentur für Kommunikationsberatung in München. Einen Namen machte Michael Böckler sich als Autor von Romanen des Krimigenres, gepaart mit Reiseführer und Kochbuch.

Emilio erhält die Einladung von einer bekannten attraktive Künstlerin Tilda von Kneissl, sie zu einer Fotosession zu begleiten. Diese will ein Fotobuch über die im zweiten Weltkrieg entstandenen Bunkeranlagen machen. Gerne nimmt er diese Einladung an. Erstens darf er sich so mit Tilda ungestört treffen. Zweitens winkt ein guter Tropfen Wein, denn im besagten Bunker lagert sein Freund Bastian Steingruber, ein verrückter Winzer, in einem Versuch einem Lagrain in Amphoren.

Doch was Tilda und er in dem Vinschgauer Bunker entdeckten, ist wenig erfreulich. Eine eingemauerte mumifizierte Leiche einer jungen Frau. Wer ist die Tote? Wer hatte ein Motiv die Frau hier einzumauern? Emilio fühlt sich verpflichtet, den Fall aufzuklären. Er übernimmt den Fall im Namen der Toten.

Auch Lesenswert im Anhang sein Register von A – Z von Weingütern, Weinen, Rebsorten, Restaurants und Rezepten.

Bisher erschienen mit Baron Emilio von Ritzfeld-Hechenstein: Tod oder Reben; Mord in bester Lage; Mörderischer Jahrgang; Falscher Topfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.