Dennis Gastmann: Atlas der unentdeckten Länder

Als ich den Titel las, fragte ich mich, gibt es noch unentdeckte Länder? Nach Marco Polo dem Chinareisenden; Kolumbus der Amerika entdeckte; Ronald Amundsen der es bis zum Südpol schaffte; James Cook der dreimal die Welt umsegelte und kartographierte; bei der heutigen Mobilität von Autos, Motorbooten, Flugzeugen hat man es sogar geschafft bemannt bis zum Mond zu fliegen; und jede Drohne kann auch unbemannt den letzten Winkel der Erde erreichen. Wo bitte schön, soll es noch unentdeckte Länder geben?

 

gastmann_dennis
Foto Alex Martens

Geboren 1978, war Autor der Satiresendung „extra 3“, bevor er begann, als Auslandsreporter um den Globus zu reisen. 2011 erschien sein vielgelobter Band „ Mit 80 000 Fragen um die Welt“, danach wanderte er von Deutschland nach Italien, um seine Sünden zu büßen „ Gang nach Canossa“, 2012. Zuletzt schrieb er 2014 „Geschlossene Gesellschaft“ eine abenteuerliche Exkursion in die Welt der Reichen.

Es gibt sie. Den Beweis hat uns Dennis Gastmann mit diesem Buch aufgezeigt. Als Auslandsreporter lässt er uns an seinen ungewöhnlichen Reisen teilhaben: Akhzivland, Karakalpakstan, Transnistrien. Auf den Pitcairn, einem Felsen in der Südsee, begegnet er den Urenkeln der Meuterer von der Bounty. Er pilgert über den Berg Athos, eine verschwiegene Mönchsrepublik – Besucher unerwünscht und Frauen ein Skandal. Besucht eine Geisterstadt in Ra` s al-Chaima, taucht mit Haien in Palau. Faszinierende Reisen zu den fernen Ausläufern unserer Zivilisation, gespickt mit prägenden Eindrücken und persönlich Erlebten.

Zugegeben, wenn man das Buch liest, möchte man den Spuren von Dennis Gastmann folgen. Liest man genauer erfährt man unter welchen widrigen Umständen Dennis Gastmann seine Reisen durchgeführt hat. Man muss schon hart im Nehmen sein und ein gewisser Grad an Verrücktheit um die vorhanden Situationen mit den Entbehrungen hinzunehmen und keine Scheu vor unbekannten Essen.

Eine Lesebuch oder ein Reiseführer für Wagemutige, Abenteurer und Reiselustige die das besondere in ihrem Leben noch erleben wollen. Auch wenn es Länder ohne Tourismus sind, man keine Luxushotels vorfindet, sind diese Reisen bestimmt nicht preiswert. Es ist kein Luxusurlaub. Aber das Besondere sollte einem dieser Preis wert sein.

Gute Reise bei diesem Lesevergnügen.

Dennis Gastmann: Atlas der unentdeckten LänderVerlag: rowohlt Berlin, ISBN:978-3-87134-825-9, Preis: € 19,95

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.