Film: Die schönste Zeit unseres Lebens DVD und BluRay

Ein wunderschöner Film über die Liebe, die Ehe und das Älterwerden. Wunderschön, weil wahrscheinlich nur die Franzosen eine Romantikkomödie aus solch einem Stoff machen können, ohne das es tragisch wird.

Die schwer in die Jahre gekommene Ehe von Victor und Marianne droht nach vierzig Jahren auseinanderzubrechen. Victor kämpft damit, nicht mehr gebraucht zu werden, dem neunen Zeitgeist und seiner agilen Frau Marianne. Mit seinem Zynismus wird der sture alte Nörgler seiner Frau eines Tages zu viel. Sie schmeißt ihn raus kurzerhand raus.

Auf der Straße stehend, wendet er sich ausgerechnet an seinen alten Chef, der die Zeitung leitet, für den Victor einmal Karikaturen und Comics gezeichnet hat. Der Mann, der mit seiner Frau Marianne ein Verhältnis hat, aber Victor zieht in seine Wohnung ein. Maxime der erwachsene Sohn der beiden Streithähne will daher unbedingt wieder Lebensfreude in seinen Vater bekommen und macht ihm ein ungewöhnliches Geschenk.

Ein Freund von Maxime betreut eine Art Reisebüro, nur dass man nicht an fremde Orte, sondern in vergangene Zeiten reist und in Rollen schlüpfen kann. So mancher Millionär leistet sich dann ein paar Tage am Hofe von Versailles als Sonnenkönig oder feiert als Al Capone während der Prohibition. Victor darf sich nun einen Tag in der Vergangenheit aussuchen, der von dem Veranstalter so realistisch, wie möglich für ihn inszeniert wird. Victors Wunsch ist eine Überraschung, denn es muss ausgerechnet das Jahr 1974 sein. Dem Tag an dem Victor seine spätere Frau Marianne in einem kleinen Café in Lyon kennenlernt.

Der Film vermittelt eine wunderbare Atmosphäre, in der die Cafés noch rauchgeschwängert waren, das Leben wild und grenzenlos erschien. Mit Minis, Schlaghosen, Schnauzbärte und Cannabis erlebten Hippies die sexuelle Revolution und planten die Weltveränderung. Daher ist es kein Wunder, das Victor das lang vergessene, schöne Leben wiederentdeckt, zusammen mit der jungen Schauspielerin Margot, die seine Marianne spielt.

Ein Gute-Laune-Film, der ein dramatisches Thema mit Charme und Lebenslust würzt und deshalb eine so großartige Unterhaltung bietet. Für Leute, die die Achtziger miterlebt haben ein besonderes Bonbon. Doch für alle Jüngeren ein witziger, richtig netter Film mit einem grundsätzlich wichtigen Thema, dass uns alle einmal irgendwann einmal einholt.

Darsteller:      Daniel Auteuil, Guillaume Canet, Doria Tillier, Fanny Ardant, Michaël Cohen, Jeanne Arènes, Bertrand Poncet, Bruno Raffaelli, Lizzie Brocheré, Thomas Scimeca

                                                     

Drehbuch & Regie: Nicolas Bedos
Ausstattung:
Bildformat: 2.40:1 in 16:9
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 5.1,

Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
Land/Jahr: Frankreich/2019
FSK: ab 12 Jahren
Länge: ca. 111 Min.

Kauf-EAN: 4011976903888

Sowohl das Cover als auch die Szenenfotos wurden freundlicherweise honorarfrei von Constantin Film zur Verfügung gestellt. Sie werden einen Monat nach Erscheinen der Rezension wieder gelöscht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.