Jo Nesbø: Messer (Ein Harry-Hole-Krimi 12),

Es hat schon seinen Grund warum Jo Nesbø als der Norwegische Krimiautor genannt wird. Der vorliegende Roman ist ausweislich das beste Beispiel. Zu den äußerst spannenden Plot, spürt   Jo Nesbø in den Tiefen der menschlichen Seele über Gründe nach warum Menschen wie handeln. Manchmal artet es in ein Psychologieseminar aus ohne langweilig zu werden. Harry Hole ein menschliches Wrack ist auf dem Weg sich tot zu saufen. Da trifft ihn der Schicksalsschlag von dem alle denken es ist nun zu Ende mit ihm. Seine Frau Rakel wird ermordet. Brillant die Story und die Ausflüge in die Politik aber immer im engen Kontext der Handlung.

Jo Nesbo
Foto Thron Ullberg

Jo Nesbø, 1960 geboren, ist Ökonom, Schriftsteller und Musiker. Bevor Jo Nesbø zu schreiben angefangen hat war er bereits ein gefeierter Rock Musiker.    Er gehört zu den renommiertesten und erfolgreichsten Krimiautoren weltweit. Jo Nesbø lebt in Oslo.

Kommissar Harry Hole ist am Boden. Seine Ehe und seine Karriere hat er aufs Spiel gesetzt. Und verloren. Nach einer durchzechten Nacht erwacht er ohne jede Erinnerung. Seine Kleidung ist voller Blut. Und nun beginnt für ihn der wahre Albtraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.