Die Stille des Todes, Eva García Sáenz

Das erste Buch der neuen Serie die in Victoria im Baskenland spielt, ist ein wahrer Volltreffer. Nicht nur in Spanien setzten sich die beiden Folgebände auf Platz eins der Bestsellerlisten, auch hier wird die Autorin mit ihren einfühlsamen und doch so brutal realistischen Thriller große Erfolge feiern.

Nicht nur die Protagonisten, wie Kraken mit seinem zwergwüchsigen Bruder und liebevollen Großvater wächst einem ans Herz, auch die Beschreibungen der Stadt Victoria und vor allem der ausgeklügelte Fall, vereinahmen jeden Thrillerfan. Super Spannung aus dem Baskenland!!! Wir warten mit Sehnsucht auf Band zwei und drei.

Fotocopyright: Nines Mínguez (Verlag Fischer Scherz)

Eva García Sáenz stammt aus Vitoria im Baskenland, wo auch ihre Bücher spielen. Ihre Krimi-Serie um den Ermittler Ayala alias »Kraken« machte sie mit einem Schlag berühmt und gelangte auch in Deutschland direkt nach ganz oben auf die Bestsellerliste. Die drei Bände haben sich bis heute über eine Million Mal in Spanien verkauft, die Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. Der erste Band, »Die Stille des Todes«, wurde mit Javier Rey fürs Kino verfilmt, eine TV-Serie ist in Planung.

Was gibt es Schlimmeres, als einen Serienmörder in einer Stadt. Doch so etwas kann getoppt werden, wenn Serienmorde mit dem gleichen Modus Operandi nach zwanzig Jahren plötzlich wieder anfangen, obwohl der Mörder lange hinter Gittern sitzt. Dann fragen sich die Bürger, die Polizei und vor allem die Hinterbliebenen: Hat man den falschen Mann damals eingesperrt? Wurden die alten Morden überhaupt gerächt?

Eine von Anfang an schwierige Ermittlung, die Inspector Ayala, genannt Kraken und seine Partnerin Inspectora Gauna aufnehmen müssen. Denn sie sind nicht nur unter Beobachtung des Mörders, der ein perfides Spiel mit ihnen inszeniert, sondern auch die Presse und die Bürger verfolgen jeden ihrer Schritte argwöhnisch.

Als der hinter Gittern sitzende Tasio de Ortiz anbietet, Kraken zu helfen, um den wahren Mörder zu finden, wird die Situation untragbar. Ist der Mann unschuldig oder hat er einen Komplizen, der durch die neue Mordserie ihm zur Freiheit verhelfen soll?

Richtig guter Thriller, mit viel Hintergrund, Drehungen und Wendungen. Die Protagonisten sind mit viel Liebe von der Autorin gezeichnet und kommen daher, mit ihren Stärken und Schwächen so äußerst realistisch rüber.

Die Stille des Todes, Eva García Sáenz, Fischer Scherz Verlag, Taschenbuch, Seiten 556, ISBN 978-3-651-02588-2, Euro 15,00.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.