Schlagwort: Non-Fiktion

Mein Algorithmus und Ich, Daniel Kehlmann, Stuttgarter Zukunfsrede

Im Februar 2020 fliegt Daniel Kehlmann ins Silicon Valley, um an einem Experiment teilzunehmen. Eine Cloud-Computing-Firma hat einen mächtigen Algorithmus für natürliche Sprache entwickelt. Man ist auf die Idee gekommen, einen Schriftsteller gemeinsam mit der Künstlichen Intelligenz (genannt CTRL) gemeinsam schreiben zu lassen.

Über diese Erfahrungen des gemeinsamen Schreibens, der menschlichen Vorstellung  von Künstlicher Intelligenz und vor allem den Limitierungen einer Maschine, berichtet Daniel Kehlmann. Es sind zum Teil philosophische Gedanken, zum Teil zum Schreien komische Erfahrungen und manchmal nur der Bericht über ein absurdes Zusammenspiel einer Datenbox und einem Menschen.

Ein kleines aber in Wirklichkeit ganz großes Buch einer Rede, die der Autor als Auftakt der „Stuttgarter Zukunftsreden“ am 2. Februar 2021 gehalten hat. Sie sollten dieses Büchlein nicht versäumen, denn es geht um ein wichtiges Thema. Wie gehen wir in der Zukunft mit Robotern und Daten um, denn umkehren in eine Vergangenheit, wie wir sie kannten, ist nicht mehr möglich. Um das Buch richtig genießen zu können, sollten Sie des Englischen mächtig sein, denn die Dialoge zwischen CTRL und Daniel Kehlmann sind nicht übersetzt.

Weiterlesen