Feuerschuh und Windsandale, Kinderbuch ab 6 Jahre

Es ist wunderbar, dass immer mal wieder Kinderbücher aus früheren Zeiten, in diesem Fall den sechziger Jahre, neu aufgelegt werden. Feuerschuh und Windsandale ist solch ein Kinderbuch und erinnerte mich sehr an Erich Kästners berühmte Kinderwerke. Es ist eine wunderschöne Geschichte über eine arme, aber sehr liebevolle Familie. Der kleine Tim ist ein Moppelchen und wird in der Schule gehänselt, denn Mobbing gab es schon immer unter Kindern. Eigentlich möchte er ein ganz anderes Kind sein, reich, schlank und auch beliebt. Da schenkt ihm sein Vater zum Geburtstag rote Wanderschuhe und einen Rucksack. Gemeinsam wollen sie in den Ferien auf die Wanderschaft gehen und bei den Bergbauern arbeiten.

Eine bezaubernde Geschichte über Liebe, Werte und Selbstbewusstsein, das man schon als kleiner Zwerg entwickeln kann, wenn man so einen prima Papa und eine so liebe Mama hat wie Tim.

Autorenfoto: ® Privat

Ursula Wölfel, geboren am 16. September 1922 in Hamborn bei Duisburg, wuchs im Ruhrgebiet auf. Sie studierte in Heidelberg Germanistik, Geschichte, Philosophie und Psychologie. 1943 heiratete sie. Ein Jahr später kam ihre Tochter Bettina zur Welt, die sie allein aufzog, da ihr Mann 1945 im Zweiten Weltkrieg fiel. Nach dem Krieg war Ursula Wölfel Schulhelferin und absolvierte eine Lehrerausbildung, arbeitete als Assistentin am Pädagogischen Institut Jugendheim an der Bergstraße, nahm nebenher das Universitätsstudium wieder auf und war kurze Zeit Sonderschullehrerin in Darmstadt. 1959 erschien ihr erstes Kinderbuch. Seit 1961 lebte Ursula Wölfel als freie Schriftstellerin im Odenwald und zuletzt im Wohnstift Augustinum in Heidelberg. Seit 1972 war sie Mitglied im PEN. Für die große Anerkennung, die Ursula Wölfels Werk zuteilwird, sprechen die zahlreichen Preise und Auszeichnungen, die sie für ihre Bücher erhalten hat. Achtmal stand sie auf der Auswahlliste des Deutschen Jugendliteraturpreises, dreimal auf der Ehrenliste des Hans-Christian-Andersen-Preises. Für „Feuerschuh und Windsandale“ erhielt sie 1962 den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Sparte Kinderbuch, 1972 für „Die grauen und die grünen Felder“ den Österreichischen Förderpreis für Jugendliteratur, 1992 für „Ein Haus für alle“ den Jugendbuchpreis „Buxtehuder Bulle“. 1991 wurde ihr Gesamtwerk mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises geehrt. Ursula Wölfel starb am 23. Juli 2014.

Foto Illustratorin: ® Susanne Wengeler

Regina Kehn, 1962 geboren, begann nach dem Studium der Illustration an der HAW Hamburg, als freie Illustratorin zu arbeiten und wurde seither vielfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt sie 2016 für ihre Illustrationen in dem Kinderbuch „Freunde der Nacht“ den Rattenfänger-Literaturpreis.

 

Auch wenn man arm ist, wie Tims großartiger Vater, der nur ein Schuster ist, kann das Leben wunderbar sein. Doch das muss Tim erst noch verstehen. Am Anfang ist er nur der kleine moppelige Tim, der Dauerlutscher, seine Mama und seinen Papa über alles liebt. Auch wenn die anderen Kinder ihn mögen, so wird er wegen seines dicken Bauchs immer gehänselt und das ärgert ihn. Daher wünscht er sich zum Geburtstag, ein ganz anderer Tim zu werden. Doch er bekommt nur rote Wanderschuhe und einen Rucksack. Es wäre eine ziemliche Enttäuschung, wenn nicht sein Papa, ebenfalls mit Rucksack und seinen Sandalen, in den Ferien mit ihm auf Wanderung gehen würde. Nur die beiden, ein Rucksack mit Kuchen, Wurst, einem Dauerlutscher und einer Zigarre für den Papa. Tim und Papa erleben herrliche Abenteuer und am Ende hat die Geschichte, ohne Ende dann wirklich ein gutes Ende.

Ein Kinderbuch, das zwar das Thema Mobbing, wie man es heute nennt, behandelt, doch auf so liebevolle Art und Weise, dass man sich ganz in der Geschichte verlieren kann. Die Illustrationen von Regina Kehn sind so perfekt auf das Buch abgestimmt, dass man sich Tim und seine Familie gar nicht anders vorstellen kann.

Wem es wichtig ist, seinen Kindern die Geschichten von Erich Kästner (Emil und die Detektive, Das Doppelte Lottchen und so viel mehr) näherzubringen, dem wird auch Feuerschuh und Windsandale gefallen. Ein umwerfendes und leicht verständliches Kinderbuch für unsere Kleinen ab sechs Jahre.

Feuerschuh und Windsandale, Ursula Wölfel, Regina Kehn, Kinderbuch ab 6 Jahren, Thienemann Esslinger, Broschur mit Illustrationen, Seiten 112, ISBN: 978-3-522-18600-1, Euro 5,99. Erschienen: 19.10.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.