Schlagwort: Krimi

Karin Slaughter: Cop Town

Cop TownEin beeindruckender Thriller, der den Gesellschaftswandel in den 70iger Jahren mit einer unglaublichen Realität beschreibt. Die Polizisten, die fast alle in irgendeinem Krieg gekämpft hatten, bevor sie zum Polizei Corps gingen, kommen mit dem Wandel nicht klar. Frauen im Beruf, Schwarze und Homosexuelle sind der Feind und das in den eigenen Reihen des Police Departments. Doch die starken Frauen der Einheit kämpfen um ihre Stellung und decken Stück für Stück eine erschreckende Wahrheit auf, der Shooter muss der Polizei nahe stehen und tötet die Polizisten, die intern bereits als Feinde gesehen werden.

 

Weiterlesen

Zygmunt Miloszewski: Ein Körnchen Wahrheit, Teodor Szacki ermittelt weiter

Ein körnchen WahrheitWer kennt Sandomierz? Angeblich die schönste Stadt Polens. Der Autor behauptet das und lädt uns mit seinem Staatsanwalt, der alle Attribute eines Frauenhelden und Egomanen besitzt, zur Mörderhatz ein. Die Morde sind ziemlich blutig und der Mörder macht mit seinen Morden auf die Vergangenheit Polens aufmerksam. In diesem Sandomierz, tief katholisch, hat die Bevölkerung nicht immer judenfreundlichen Umgang mit ihren Mitbürgern. Judenpogrome sind Teile der Vergangenheit und werfen ihre langen Schatten.

 

Weiterlesen

David Baldacci: Verfolgt

VerfolgtWenn die beste Profikillerin der CIA sich plötzlich gegen die eigenen Reihen stellt und die Nummer zwei der CIA auslöscht, dann schickt man den besten Profikiller der CIA los, Will Robie. In dem Moment gibt es normalerweise Tote! Doch Will kennt seine ehemalige Partnerin zu gut, er weiß sie tut nie etwas ohne Grund und so entsteht eine unheilige Allianz zwischen den beiden. Und dann heißt es plötzlich, das tödlichste Pärchen der Welt gegen den Rest der Central Intelligence Agency.

Der zweite Teil von David Baldaccis Will Robie Serie steht dem ersten Band, Killer, in nichts nach. Es wird gemordet für das Vaterland, doch wenn sich das Vaterland gegen seine Söldner stellt, dann wird man verfolgt und es fließt eine Menge Blut.

Weiterlesen

Kristina Ohlsson: Papierjunge

66002640_Ohlsson_Papierjunge_FIN.indd

Der Thriller Papierjunge ist so besonders, weil am Ende nur der Leser weiß, was wirklich vorgefallen ist. Alle anderen reimen sich eine Erklärung zusammen, wieso zwei zehnjährige Buden und eine Erzieherin der jüdischen Gemeinde Stockholms erschossen wurden. Sie kommen der Wahrheit ein Stück weit nahe, doch nur wir Leser sehen das große Ganze! Für mich ein ganz neues Konzept, trotz der vielen Thriller, die ich bereits gelesen habe und es ist ein verdammt spannendes Konzept.

 

Weiterlesen

Robert Karjel: Der Schwede

DerSchwede_300dpiDieser Thriller ist ganz großes Kino, wenn man ein Fan von FBI, CIA und Spionage Romanen ist. Der Schwede ist verworren wie Spy Games, sogar Leser, die den Wirrwarr von Geheimdiensten schnell durchschauen, müssen ganz schön aufpassen, um wirklich zu verstehen, worauf die Geschichte hinausläuft. Und mit dem Protagonisten Ernst Grip hat der Autor genau das gleiche Spiel getrieben, denn er transformiert den anfänglich harten Kerl zu einem wunderbaren Antihelden.

 

 

Weiterlesen

Michael Dibdin: Così fan tutti, Aurelio Zen ermittelt in Neapel

cosi fan tuttiDibdin gelingt es aus dem Stand das italienische Gefühl zum Leser zu transportieren. Da wo es intensiv, chaotisch und manchmal neben den Toten auch liebenswert zugeht. Die Gegensätze das laute und deshalb scheinbare unentwirrbare lässt er klar und deutlich entstehen. Neapel, die Stadt in der das Chaos fröhliche Urständ feiert, ist neben der opernhaften Erzählung, der Hauptakteur in diesem Drama.

 

 

 

Weiterlesen

Karin Brynard: Weinende Wasser

Cow parsnip growing in an overgrown field in front of a redbrick house in Norfolk. England, July 1981. July 1981 Norfolk, England, UK

Ein Kriminalroman aus Südafrika der die sozialen und politischen Verhältnisse am Nordkap des Landes eindrucksvoll schildert. In der letzten Zeit sind die politischen Verhältnisse ausgelöst durch die führende Partei ANC durch Bestechungsvorwürfe erneut ins Gerede gekommen. Farmmorde, grausame Morde an Farmern und deren Familien sind gang und gäbe. Dies nimmt die Autorin auf und zeigt die Zerrissenheit unter den Bevölkerungsschichten.

Weiterlesen