Schlagwort: Irland

Gerald Seymour: Vagabond

Es ist ein harter Kriminalroman der unter die Haut geht. Er macht betroffen, weil er so realistisch daher kommt. Wenn man sich erinnern kann wie in Nordirland die Bomben hochgingen. Viele Tote und Verletzte waren unter der Bevölkerung und bei den Polizeikräften zu verzeichnen. Die Bilder im Fernsehen waren schrecklich. Die religiösen Hintergründe die seit Jahrhunderten bestanden brachen durch Hetzer und Fanatiker  ausgelöst, Bahn und eskalierten. Das Misstrauen unter den Menschen war enorm. Überall witterten die Menschen Verräter und wenn man Beweise hatte wurden hier Fememorde begangen. All das bringt Seymour in seinem brillanten Roman unter. Weiterlesen

Schattenstill, Tana French

Schattenstill ist zwar schon ein wenig älterer Thriller, doch wie immer ein Meisterstück der Thrillerqueen Tana French. Nur French schafft es einen Thriller mit 730 Seiten hinzulegen, der vom ersten bis zum letzten Wort eine atemlose, spannende Geschichte erzählt. Broken Habour sollte eine glamouröse Neubau-Siedlung werden, doch die Wirtschaftskrise verwandelte es in eine Geisterstadt, voller Ruinen in denen nur wenige Familien leben. Ein Ehepaar mit zwei Kleinkindern wurde dort bestialisch ermordet. Detective Mike Kennedy übernimmt den Fall. Zusammen mit seinem neuem Partner, einem Frischling bei der Kripo, taucht er in das triste Leben in Broken Habour ein. Mit jedem neuen Ansatzpunkt wird die Geschichte verworrenen und tragischer. Nicht zuletzt, weil Detective Kennedy in Broken Habour sein eigenes größtes Familiendrama erlebte, als er fünfzehn Jahre alt war.

Weiterlesen

Tana French: Gefrorener Schrei

 

EB_U1_978-3-651-02447-2_prod (1)Wir kennen die toughe Ermittlerin Conway und ihren Partner Moran bereits aus Tana Frenchs Thriller Geheimer Ort. Wissen, dass Conway nicht nur verbal zutreten kann, besonders wenn es um ihre Kollegen im Morddezernat geht. Eine Bande von Machos, die den einzigen weiblichen Detective lieber heute als morgen wieder loswerden möchten. Als Conway und Moran jedoch nach einer Nachtschicht einen Mord, der wie ein Beziehungsdrama anmutet, übernehmen müssen, wird aus dem Morddezernat in Dublin plötzlich ein psychotischer Hexenkessel. Tana French verwirrt nicht nur ihre Protagonisten mit dem Fall, sondern auch die Leser und zeigt, dass ein eigentlich einfacher Mordfall von einer fantastischen Autorin, zu einem monströsen Bollwerk aus Verleumdung, Verwirrung und psychischen Spielchen gemacht werden kann. Ein großartiges Buch, mit dem sich Tana French endgültig in die Hall of Fame der Thriller-Autoren geschrieben hat.

Weiterlesen