Schlagwort: Frankreich

Sophie Hénaff: Das Revier der schrägen Vögel

Nun kommt endlich der Nachfolgeband von Kommando Abstellgleis. Kommissarin Anne Capestan führt weiterhin ihre Schrottbrigade. Ein Revier, das aus Alkoholikern, Spielern, Pechvögeln, Schwulen und mittlerweile auch einem Polizeihund besteht. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und die schrägen Vögel des Reviers langweilen sich. Dann wird Capestan erstaunlicherweise zu einem aktuellen Mordfall gerufen. Wobei schnell klar wird, warum man sie involviert. Erstens ist der Tote ein Polizist und zweitens Anne Capestans noch Schwiegervater. Wenn sich einer mit dem Fall die Finger verbrennen kann, dann ihre Loser. Doch wie immer werden diese unterschätzt, denn aus dem Mord wird schnell eine Serie und das Kommando Abstellgleis lässt nicht locker.

Ich habe mich wieder kaputt gelacht! Die Brigade bekommt Zuwachs in Form von D‘ Artagnan oder besser gesagt einem Polizisten, der sich dafür hält und einer cleveren Polizeiratte, die beide herrlich in das Team der schrägen Vögel passt.

Weiterlesen

Gert Heidenreich: Der Fall

Es ist schon ein ungewöhnlicher Kriminalroman in dem der Protagonist schon auf den ersten Seiten erschossen wird und dann im Jenseits ermittelt. Der Autor hat für dieses Buch so scheint es einiges auf sich genommen. Wenn er alle die herrlichen Weine, die er im Buch vorstellt genossen hat, muss seine Leber einiges ausgehalten haben. Die Gasthäuser und Hotels haben bestimmt auch gut verdient. Brillant wird das Buch auch durch die Schilderungen der Farben die der Verblichene auch im Jenseits ausgiebig schildert und uns einen Einblick in die Farbenwelt der Normandie und Maler erlaubt.

 

Weiterlesen

Kommando Abstellgleis, Sophie Hénaff

58561Henaff_Abstellgleis_Co_RZ.indd

58561Henaff_Abstellgleis_Co_RZ.indd

Was macht man in Paris mit Bullen, die Alkoholiker, Spieler, Todesschützen, Schwule und vermeintliche Pechvögel sind? Ganz klar, dort gründet man eine neue Brigade, die alle Loser auffängt, um die Erfolgsstatistiken der restlichen Brigaden zu schönen. Leider war die erfolgreiche Kommissarin Anne Capestan die besagte Todesschützin und wird mal schnell zur Leiterin der „Schrottbrigade“ ernannt. Sie soll mit ihrem skurrilen Team Cold Cases bearbeiten, die so kalt sind, dass man sich Frostbeulen holen kann. Doch eigentlich hoffen die Bosse, das Capestans Brigade die Füße stillhält und Däumchen dreht. Falsch gehofft! Der Roman ist zum Schreien komisch, aber Vorsicht, die Mordfälle, die diese Brigade aufklären will, haben es in sich. Ein witziges, spannendes und anrührendes Debüt von Sophie Hénaff, das herrlich Französisch ist! Weiterlesen