Schlagwort: China

Cixin Liu: Weltenzerstörer, Novelle

Weltenzerstoerer von Cixin Liu

Ein Chinesischer SiFi Roman, besser eine Novell. Der Autor bringt hier eine Menge Themen in seiner Geschichte unter. Es erinnert etwas an Stanislav Lem, der in seinen Geschichten ganze Gesellschaften, ihre Eigenheiten untergebracht hat. Dabei hat er, genau so wie Liu gesellschaftliche Problematiken zur Diskussion gestellt. In einigen Passagen der Novelle kann man vermuten, dass auch Probleme der Chinesischen Gesellschaft angesprochen werden. Das aber ist dann schon etwas nur für Chinesen und diejenigen die sich hierin auskennen.  Für eine/n Neueinsteigerin in chinesische SiFi ist diese Novelle bestens geeignet. Weiterlesen

Xiaolong Qiu: Schakale in Shanghai, Oberinspektor Chens achter Fall

Die Redaktion hat lange gewartet, endlich ist der neue Fall von Oberinspektor Chen erhältlich. Immer wenn dieser ermittelt geht es den regierenden korrupten Kadern der Chinesischen Führung ans Eingemachte. Die Werke des Exilchinesen Qiu Xiaolong sind deshalb so interessant, weil sie neben der Spannung einen gesellschaftlichen Hintergrund abbilden den man weder im Fernsehen sehen oder in den Zeitungen lesen kann. Korruption und Bereicherung der führenden Kader, die auch vor Mord nicht zurückschreckt. Immobilien Spekulation die öffentliches Gelände gierig vermarktet. Prostitution und Vetternwirtschaft. All das bringt der Autor stimmig und authentisch dem Lesepublikum nahe. Unbedingt lesenswert. Weiterlesen

Amitav Ghosh: Die Flut des Feuers

Die Flut des Feuers von Amitav Ghosh

Das Werk ist ein aufwändiges Werk das romanhaft die Geschichte Nordindiens und der Opiumkriege Englands mit dem Kaiserreich Chinas erzählt. Es wird eine ereignisreiche Zeit von 1834 bis 1841 beschrieben in der Familien aufgrund von Ereignissen einer Schifffahrt auseinander gerissen werden und durch Zufälle in der Weltpolitik und der Kriege, die England mit Hilfe der Indischen Sepoys wieder in Verbindung kommen. Dabei ist der nicht unkritische Blick auf die imperialistischen Machenschaften Englands und der Ostindien Kompanie, die diese Eroberungsfeldzüge finanziert hat, sehr bemerkenswert. Ein Werk das durch interkulturelle Betrachtungen besticht.

 

Weiterlesen

Jan-Philipp Sendker: Am anderen Ende der Nacht

Am anderen Ende der Nacht Die China-Trilogie 3 von Jan-Philipp SendkerDer internationale Bestsellerautor Jan-Philipp Sendker erzählt uns eine Geschichte Seine Geschichten des heutigen China, er beschreibt ein vielfältig traumatisiertes Land, dessen Menschen noch immer unter den Folgen der verheerenden Kämpfe (der Kulturrevolution) im zwanzigsten Jahrhundert leiden. Der Satz: warum geht man in China so mit den Menschen um? Weil es so viele davon gibt! Spiegelt das Menschen verachtende System in China wider, dass sich als Thema durch das ganze Buch zieht. Eine hoch spannende Geschichte.

 

Weiterlesen