Alle Artikel von Stephan Schwammel

Autorenlesung in Eschborn: Gary Viktor

 

Ein Haitianischer Erfolgsautor in Eschborn zu Gast

Gary Viktor Foto: Pedro Ruiz

Gary Viktor
Foto: Pedro Ruiz

Der haitianische Erfolgsautor Gary Viktor wird am Freitag dem 07.04. um 19.00 Uhr in den neuen Räumlichkeiten der Taunussparkasse in Eschborn, Kurt Schumacher Str,6-8 aus seinem neuen Kriminalroman  „Suff und Sühne“ lesen. Eingeladen dazu hat der Eschborner Stadtverordnetenvorsteher Reinhard Birkert und die Taunussparkasse. Den Kontakt zum Verlag Literadukt und dem Autoren Gary Viktor hat die Redaktion des Online Kulturmagazins Eschborner-Stadtmagazin hergestellt.

 

Weiterlesen

Massimo Carlotto: Am Ende eines öden Tages

Am Ende eines öden TagesEiner der es wissen muss wie es sich im Untergrund lebt. Einer wie Massimo Carlotto der die frühere Anarchoszene Italiens kennt, deren Denke und deren Verhaltensmuster am eigenen Leib verspürt hat berichtet hier aus dem Untergrund. Er hat mit seinem Protagonisten Giorgio Pellegrini einen Schwerstverbrecher geschaffen dessen Menschenverachtung so hammerhart ist, dass man mit atemloser Spannung seinen Winkelzügen folgen muss. Ein Krimi der Extraklasse! Wie ein echter italienischer Espresso: schwarz, stark und heiß.

 

Weiterlesen

Gary Victor: Suff und Sühne Interview mit dem Autor

Gary Viktor Foto: Pedro Ruiz

Ein Kriminalroman der es in sich hat. Genau wie seine Vorgänger „Schweinezeiten“ und „Soro“ greift der Autor Themen auf, die zwar universell sind, aber im Besonderen für ein am Boden liegendes Land zutreffen. Menschliche Werte wie Solidarität, Liebe, Vertrauen sind in diesem Land völlig abhandengekommen. Das was die Natur der Bevölkerung übrig gelassen hat, haben sich 3 Diktatoren und herrschende Familien unter den Nagel gerissen. Wenn man dem Autoren glauben darf, und das weist er eindrucksvoll nach, mischen in Haiti auch UN Truppen mit wenn es um Abzweigen von Hilfsmillionen geht.

Weiterlesen

Jean-Pierre Gabriel: „Schnell und Einfach: Thailändische Küche“

Quick-and-Easy-Thai-7332-GR_091216.inddDie schnelle und einfache Küche in der heutigen Zeit, alle berufstätig und daher mit wenig Zeit, passt daher bestens in die Zeit. Der Paidon Verlag tat genau richtig daran, jetzt das Kochbuch von Jean-Pierre Gabriel „ Schnell und Einfach: Thailändischer Küche“ herauszugeben. Bekannt ist uns seit Jahrzehnten die chinesische Küche durch die vielen Chinarestaurants in Deutschland. Dann kamen die Japaner mit Sushi und Sashimi. Weniger oder fast gar nicht kennen wir die thailändische Küche. Genau wie sich unsere europäische Küche landesspezifisch unterscheidet, ist es auch im asiatischen Raum. Jedes Land hat seine eigene spezifische Küche.

Weiterlesen

Friedrich Ani: Nackter Mann, der brennt

Nackter MannDer Autor Ani ist ein Großmeister wenn es darum geht Gefühle offen zu legen und dass Innerste nach außen zu vermitteln. In diesem Buch zelebriert er geradezu den Hass eines Menschen der diesen 40 Jahre verdrängt hat und ihn nun gnadenlos auslebt. Ani vermittelt diese Gnadenlosigkeit scheibchenweise, sodass der Schauer quasi wohldosiert unter die Haut transportiert wird. Tiefenpsychologisch und manchmal schwer zu ertragen die Handlungsweise des Protagonisten.

 

 

Weiterlesen

Takis Würger: Der Club

der-clubEin Roman der durch seine Sprache besticht. Würger erzählt kurz und knapp, präzise und treffend ohne dass Kälte oder Unpersönlichkeit entsteht. Tatsächlich ist das Buch voll von Nähe und Wärme der Personen zueinander. Dabei liegt dem Auslöser der Geschichte ein Verbrechen zugrunde. Würger führt uns in die Geheimnisse der Englischen Clubs, deren Aufnahmeriten und Gepflogenheiten seltsam sind, die sich aber über die Jahrhunderte gehalten haben, ein.

 

 

Weiterlesen

Larry Niven: Ringwelt / Ringwelt Ingenieure

Niven_Ringwelt.inddEin monumentales Werk der Si-Fi Literatur. Nicht nur großartig in der Schaffung der Ringwelt, sondern auch in der Vielfältigkeit der Alienarten und deren Lebensumfeld. Niven schafft nicht nur Aliens sondern auch deren Gesellschaftssysteme. Anders als bei vielen Si-Fi Autoren wird nicht nur rumgeballert, nein er setzt sich mit Lebens -und Gesellschaftssystemen auseinander und vermittelt trotzdem spannende Unterhaltung. Mit seinen grundverschiedenen Protagonisten, einem „alten Menschen“ und 2 Aliens lässt er uns an deren Abenteuern teilhaben.

Weiterlesen

Apfelweinanstich 2017 ein Fest für Fans

Apfelweinanstich 2017 ein Fest für Fans

Die Hobbykelterer und der OGV Vorsitzende vor Ihren "Stöffchen"

Die Hobbykelterer und der OGV Vorsitzende vor Ihren „Stöffchen“

Die diesjährige erste Apfelweinprobe hat es wieder bestätigt. Die Hobby und semiprofessionellen Apfelweinkelterer verstehen ihr Handwerk. Sie lieferten durch die Bank trinkbare Apfelweine. Das spannendste bei dieser Verkostung sind natürlich die „Stöffscher“ selbt und die Erklärungen der einzelnen Kelterer. Wer baut wo und wie seinen Apfelwein aus. Warum gelingt es den „alten“ Hasen immer wieder einen leichten, runden und harmonischen Wein herzustellen. Unterschiedliche Kellertypen, gestampfte Böden, Betonböden, Temperatur in den Kellen waren ein Thema bei dieser Verkostung. Eine „nahrhafte“ Veranstaltung, für die man schon im nächten Jahr einen Termin freihalten sollte

Karin Slaughter: Blutige Fesseln

978-3-95967-051-7Karin Slaughters Protagonist Will Trent ist und bleibt ein Garant für spannende und außergewöhnliche Thriller-Unterhaltung. Die Leiche eines Ex-Cops wurde in einem Lagerhaus gefunden. Die blutigen Fußspuren legen nahe, dass es sich bei dem Mörder um eine Frau handelt, die selbst bei einem Kampf schwer verletzt wurde. Eigentlich ganz normaler Alltag für Detective Trent und seine Freundin Sara Linton, die als forensische Pathologin mit ihm arbeitet. Doch als man eine Waffe findet, die auf Wills Noch-Ehefrau registriert ist und das fremde Blut auch noch Angie Trents Blutgruppe entspricht, entwickelt sich der Fall zu Wills persönlichem Höllentrip.

Weiterlesen

David Friesen / Glen Moore

Do., 23. März 2017
20:00

David Friesen und Glen Moore werden zu den 20 einflussreichsten Bassisten in der Geschichte des Jazz gezählt – hier sind sie im Duo zu erleben. Die beiden Musiker sind seit fast 40 Jahren eng befreundet, aber immer noch ist ihre Musik voll jugendlicher Begeisterung und Gefühl – wobei stets all ihre Erfahrungen mitschwingen. Abgesehen vom Bass spielen beide auch Klavier und werden bei diesem Konzert auch das Bass-Spiel des jeweils anderen auf diesem Instrument begleiten.

David Friesen hat unter eigenem Namen mittlerweile über 75 Alben aufgenommen und „für die Kunst des Bass-Spielens das getan, was Pythagoras für die Dreiecke tat“ (Jazz Times). Glen Moore war 1970 Mitbegründer der Gruppe „Oregon“, hat aber daneben stets mit einer beeindruckenden Reihe von Musikern verschiedenster Genres zusammengearbeitet.

„Friesen & Moore haben Jahrzehnte zusammen musiziert, und die Reife, die daraus entsteht, ist beeindruckend. Die jugendliche Begeisterung und ungebremste Energie wird durch die in Jahrzehnten gewonnene Erfahrung vertieft.“ Patrik Hinley/Jazz Times

In Zusammenarbeit mit Jazz Works / Paolo Kaufmann

David Friesen (b, p), Glen Moore (b, p)
www.davidfriesen.net

Taunus Tower Eschborn | Do., 23.3.2017 | 20 Uhr |
20,– (Vvk) / 22,– (Ak) / 17,– € erm. JIF
Karten reservieren oder Tel.: 0177/3885740