DVD Science-Fiction UPGRADE

Der erste Terminator 1984 zeigte uns bereits, was passiert, wenn Maschinen den Menschen übernehmen. Es folgten Filme wie RoboCop 1987 und natürlich vor genau zwanzig Jahren dann die unvergleichliche Matrix Trilogie.

Was kann uns dann ein Film wie Upgrade noch Neues zeigen? Nun, ich war ganz positiv überrascht über den Film, und zwar aus zwei Gründen: Erstens, die so wahrscheinliche Technologie, von der ich uns gar nicht mehr so weit entfernt sehe. Und zweitens, dass Gut und Böse in dem Film nicht so eindeutig sind. Und damit meine ich nicht die Mörder, die erbarmungslos gejagt werden. Sondern die Ambivalenz des digitalen Chips STEM, der im Körper eines Menschen ein Eigenleben entwickelt. Er ist weder gut noch böse, er handelt eher wie ein Kind mit brutalem Schwarz- und liebevollem Weiß-Denken. Doch mit einem ganz klaren Ziel, seine eigene Identität mit allen Mitteln zu erhalten.

In einer Zukunft, die von unserer Realität nicht zu weit entfernt scheint, lebt Grey Trace mit seiner Frau Asha ein privilegiertes Leben. Sie hat einen Job bei einer High-Tech-Firma und er restauriert Oldtimer für gut betuchte Kunden. So lernt er auch den öffentlichkeitsscheuen Eron Keen, Inhaber eines der größten Technologieunternehmen kennen. Auf der Heimfahrt von der Autolieferung an Keen wird der selbststeuernde Wagen von Asha gehackt. Grey und seine Frau landen in einem gefährlichen Viertel der Stadt, werden überfallen und Asha getötet. Grey überlebt zwar, doch ist vom Hals abwärts gelähmt, ohne Chancen jemals wieder Herr seines Körpers zu werden.

Eron Keen bietet ihm eine Lösung. Der Prototyp eines Chips soll bei ihm eingepflanzt wer, der es ihm ermöglicht seine gesamte Motorik wiederzuerlangen. Der suizidale Grey ergreift den Strohhalm, unterschreibt eine Verschwiegenheitserklärung und lässt sich im Haus von Keen operieren. Die Wirkung ist phänomenal, denn er kann plötzlich wieder laufen und seine Muskeln sind effektiver denn je. Als der implantierte Chip STEM auch noch anfängt mit ihm zu sprechen, schlägt er etwas völlig verrücktes vor. Die beiden sollen sich auf die Suche nach den Mörder von Asha machen und Rache üben.

Der Film ist ein Science-Fiction, ein Thriller, ein Actionfilm und hat mit seinen zum Teil brutalen Szenen auch etwas von Horror. Auf jeden Fall sehenswert, nicht nur durch seine Action-Szenen, auch die unverbrauchten Gesichter der Hauptdarsteller tun dem Film überaus gut.

Fazit: Ein spannender, interessanter Film, der sehr unterhaltsam ist, wenn es einem nichts ausmacht, dass auch einiges an Blut aufgewischt werden muss.

Darsteller: Logan Marshall-Green, Betty Gabriel, Harrison Gilbertson

Stab: Regie: Leigh Whannell, Drehbuch: Leigh Whannell

Von den Produzenten von GET OUT und THE PURGE in Zusammenarbeit mit dem Macher von SAW und INSIDIOUS.

Der Film ist ab 11. April  2019 auf DVD und Blu-ray zu erwerben.

Upgrade, UNIVERSAL PICTURES

Das Cover und ein Szenenfoto wurde freundlicherweise honorarfrei freigegeben durch die Presseabteilung von Universal Pictures Deutschland (Diana Tschada).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.