Ildefonso Falcones: Die Erben der Erde

Die Erben der Erde von Ildefonso Falcones

Wer in der Zeit um 1380 in Spanien Erbe ist, kann sich glücklich schätzen. In dem schwergewichtigen Werk, ca.800 Seiten, des Spanischen Autors zeigt es sich wer Mensch oder „Nutztier“ ist. Sklaven, Leibeigene und auch Bürger sind der Kirche und dem Adel schutzlos ausgeliefert. Rechtlosigkeit in all seinen Formen muss ein 12 jähriger und seine Familie erfahren. Die Kirche und ihre Handlanger tobt sich gegen die jüdische Bevölkerung aus. Wer nicht spurt wird verbrannt. All dies bringt der Autor spannend und in einer dichten Atmosphäre der Leserschaft nahe.

Falcones Foto Bertelsmann Verlag

Ildefonso Falcones de Sierra, verheiratet und Vater von vier Kindern, arbeitet als Anwalt in Barcelona. Sein Debütroman »Die Kathedrale des Meeres« war ein überwältigender internationaler Erfolg, dessen Verfilmung im Herbst bei Netflix zu sehen sein wird. Zuletzt erschien sein Bestseller »Das Lied der Freiheit«

Millionen von Lesern waren fasziniert von Arnau Estanyols Geschichte, der beim Bau der Kirche Santa María mithalf. Nun erzählt Ildefonso Falcones in seinem neuen aufregenden Sittengemälde wieder von Loyalität und Rache, aber auch von der Liebe und den Träumen der Menschen.
Barcelona 1378: Die Glocken der Kirche Santa María del Mar läuten für alle Bewohner des Viertels Ribera, aber einer von ihnen lauscht dem Glockenklang mit besonderer Aufmerksamkeit: Hugo Llor. Der 12-jährige Halbwaise träumt davon, Schiffsbauer zu werden und ist überaus dankbar, dass ihn der Werftbesitzer Arnau Estanyol unter seine Fittiche nimmt. Doch eine unerbittliche Feindschaft zwischen den beiden Familien machen Hugos Träume zunichte. Als er sein geliebtes Viertel Ribera verlassen muss, findet er Arbeit bei einem jüdischen Winzer, der ihn in die Geheimnisse des Weinbaus einführt. In den Weinbergen findet Hugo nicht nur eine neue Heimat, sondern er begegnet auch Dolça, der schönen Nichte des Winzers. Doch die unterschiedlichen Konfessionen stellen sich ihrer Liebe in den Weg.
Nach dem überwältigenden Erfolg von »Die Kathedrale des Meeres« kehrt Ildefonso Falcones in die Welt zurück, die Millionen Leser begeistert hat: Barcelona im Mittelalter.

Ildefonso Falcones: Die Erben der Erde, Roman, C. Bertelsmann Verlag,
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, ISBN: 978-3-570-10360-9, € 25,00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.