Caitlin Shetterly: Genbombe; Versuchstier Mensch-unser unheimliches Essen

Genbombe von Caitlin Shetterly

Nach jahrelangem Leidensweg mit diffusen Krankheitssymtomen erhält Caitlin Shetterly die Diagnose, allergisch gegen genmanipulierten Mais zu sein. Auf diesen zu verzichten: kein Problem. Doch weit gefehlt! Bei ihrer akribischen Recherche, die die Autorin schnell auch nach Europa und Deutschland führt, zeigt sich die erschreckende Wahrheit darüber, wie weit unser Essen schon von genmanipulierten Substanzen unterwandert ist. Ein weltumspannender investigativer Thriller und ein beunruhigender Blick auf den größten Lebensmittelkampf der erst begonnen hat.

 

Caitlin Shetterly
Foto Daniel E. Davis

Caitlin Shetterly ist ausgebildete Journalisten und hat schon mehrere Sachbücher veröffentlicht und schreibt regelmäßig für das New York Times Magazin und der amerikanischen Elle. Sie lebt mit ihrer Familie in Main, USA.

Durch Caitlin Shetterlys eigenen Leidensweg, jahrelange Schmerzen, nicht fähig am Leben richtig teilnehmen zu können, greift man natürlich zu jeden Strohhalm um das Leiden zu beenden. Die Diagnose: allergisch auf genmanipulierten Mais, bringt sie dazu sich mit dem Thema zu beschäftigen. Schnell erkennt sie, dass die genmanipulierten Substanzen mehr verbreitet sind als erwartet. Wie kann man sich davor schützen?

Sie recherchiert immer weiterund erklärt die Anfänge der Genversuche. Besucht sowohl einen konventionellen Landwirt, als auch einen ökologischen Bauern, besucht die Felder und die Saatgut und Düngemittel herstellenden Firmen. Ihre Reise führt sie durchs Internet und persönlich durch Amerika, nach Europa Brüssel bis nach Deutschland.

Was Caitlin Shetterly hier aufdeckt, die Machenschaften der Herstellerfirmen, die erschreckende Verbreitung und der Kontamination der Umwelt, die manipulierten Politiker, das verschließen und negieren vor eventueller Gefahren, das zerstören der Welt. Trotz aller erschreckender aufgedeckten Tatsachen hat Frau Shetterly dieses Buch sehr sachlich geschrieben. Trotz ihres eigenen Leidensweges geht sie nicht anklagend und schimpfen vor, sondern nur erklärend und lässt den Leser seine eigenen Schlüsse ziehen.

Insgesamt ein gut recherchierter Roman, abgewogen, informativ mit sehr leicht verständlichen Erklärungen, auch für den Laien verständlich geschrieben.

Das Thema zeigt, wie wir versuchen die Natur zu manipulieren und kein Mensch die Auswirkungen weiß. Ein Buch für uns alle zur Information, wie man mit unseren Lebensmitteln umgeht und wie wir im Unklaren gehalten werden. Nach dieser Lektüre kann jeder für sich entscheiden.

Caitlin Shetterly: Genbombe; Versuchstier Mensch-unser unheimliches Essen, Heyne Verlag, 400 Seiten, ISBN: 978-3-453-60428-5, € 14,99

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.