Aaron Koenig: Cryptocoins, Investieren in digitale Währungen

Sie heißen Bitcoin, Dash, Monero oder Ethereum. Digitale Währungen, die sogenannten Cryptocoins, können profitable Investments sein – mit Zuwachsraten bis zu mehreren Tausend Prozent im Jahr. Doch worauf muss man beim Investieren achten? Wie riskant ist die Geldanlage in Cryptocoins und welche der vielen Hundert digitalen Währungen sind zu empfehlen? Von welchen sollte man besser die Finger lassen? Aaron Koenig führt auf leicht verständliche und unterhaltsame Art in die Welt der digitalen Währungen ein, stellt die wichtigsten vor und gibt praktische Tipps zur Anlage. Das Einmaleins der Cryptocoins, erstmals kompakt zusammengestellt.

Aaron Koenig ist seit 2011 in der Bitcoin-Wirtschaft engagiert. Er hat mit seiner Firma Bitfilm zahlreiche Filme für Bitcoin-Start-ups produziert. Koenig organisiert eine monatliche Bitcoin-Tauschbörse in Berlin. Er ist Diplom-Kommunikationswirt und seit 1994 in der kreativen Internetbranche tätig.

Der Chef der weltweit tonangebenden Investmentbank Goldman Sachs spekuliert also darüber, ob der Bitcoin eine neue Ära in der Geschichte des Bezahlens einleiten könnte – was einer Adelung der Kryptowährung gleichkommt. Und die Aussage zeigte Wirkung: Der Preis für Bitcoin stieg nach der Nachricht am Montag um 193 Dollar auf 4365 Dollar je Münze.

Konkurrent JP Morgan hält Bitcoins für „Betrug“ Die Aussage ist auch deshalb überraschend, weil Jamie Dimon, Chef des Goldman-Konkurrenten JP Morgan, erst kürzlich die Währung als Betrug bezeichnete. Und er fügte hinzu: „Ich werde jeden feuern, der mit diesem Produkt handelt.“ Einerseits verstoße der Handel gegen die Regeln der Bank und zum anderen seien solche Personen dumm – zwei große Gefahren für das Geldhaus. Blankfein sieht das wohl anders: Er nutzt Twitter eben nicht einfach als sein Tagebuch, in dem er Gefühlslagen und Unsicherheiten preisgibt. Laut dem „Wall Street Journal“ hat er viel mehr konkrete Überlegungen, eine neue Geschäftseinheit zu bilden, die sich dem Kauf und Verkauf der digitalen Währung widmet.

Wer sich also über die Zukunft von Währungen oder Universalgeld informieren will, hat mit Cryptocoins einen Einstieg. Die Redaktion übernimmt aber keine Haftung für Investitionen in Crypitowährungen.

Aaron Koenig: Cryptocoins, Investieren in digitale Währungen, Finanzbuchverlag, Softcover, 192 Seiten, ISBN: 978-3-95972-064-9, € 16,99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.