Schattenstill, Tana French

Schattenstill ist zwar schon ein wenig älterer Thriller, doch wie immer ein Meisterstück der Thrillerqueen Tana French. Nur French schafft es einen Thriller mit 730 Seiten hinzulegen, der vom ersten bis zum letzten Wort eine atemlose, spannende Geschichte erzählt. Broken Habour sollte eine glamouröse Neubau-Siedlung werden, doch die Wirtschaftskrise verwandelte es in eine Geisterstadt, voller Ruinen in denen nur wenige Familien leben. Ein Ehepaar mit zwei Kleinkindern wurde dort bestialisch ermordet. Detective Mike Kennedy übernimmt den Fall. Zusammen mit seinem neuem Partner, einem Frischling bei der Kripo, taucht er in das triste Leben in Broken Habour ein. Mit jedem neuen Ansatzpunkt wird die Geschichte verworrenen und tragischer. Nicht zuletzt, weil Detective Kennedy in Broken Habour sein eigenes größtes Familiendrama erlebte, als er fünfzehn Jahre alt war.

Tana French ist die junge Bestsellerstimme des anspruchsvollen Kriminalromans. Ihre tiefgründigen hochspannenden Romane um Täter, Opfer und Ermittler aus dem Dubliner Universum finden sich regelmäßig auf den vorderen Plätzen der Bestsellerlisten in aller Welt. Tana French wuchs in Irland, Italien und Malawi auf, machte eine Schauspielausbildung am Dubliner Trinity College und arbeitete für Theater, Film und Fernsehen. Für ihre Kriminalromane wurde sie international vielfach ausgezeichnet. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Dublin. Fotocopyright: Gaby Gerster, Tana French Irland 2012.

Broken Habour ist ein Albtraum! Bauruinen, Schutt, Unkraut und ein paar bewohnte Einfamilienhäuser. Der ehemalige Hochglanzmagazintraum einer wunderbaren Neubausiedlung fiel der Rezession und windigen Immobilienmaklern zum Opfer. So entstand eine Geisterstadt, fernab der Zivilisation in der nur ein paar Familien wohnen, die dort nicht weg können. Ihre Schulden sind hoch und die Häuser nichts mehr wert. Doch es kommt noch schlimmer, eine der Familien wird brutal ausgelöscht, der Ehemann und seine Frau niedergestochen, die kleinen Kinder im Schlaf erstickt. Nur die Frau überlebte schwer verletzt und man weiß nicht, ob sie durchkommen wird. Mike Kennedy übernimmt den Fall, weil er der Beste ist, auch wenn er selbst ein ambivalentes Verhältnis zu Broken Habour hat. Hier trug sich seine eigene Familientragödie zu, die ihn nie losließ. Mit seinem Kollegen Curran, einem zwar klugen aber unerfahrenen Detective geht er an den Fall ran, wie er es immer macht. Präzise, wie ein Uhrwerk, hart, kalt und ohne Emotionen führt er die Ermittlungen. Doch seine harte Schale bekommt Risse, je mehr sie erfahren, und als sie dann endlich einen sehr verdächtigen Mann festnehmen, steuern die beiden Detectives selbst auf Desaster zu.

Wie immer bei Tana French spielt der Thrill sich in den Köpfen von Opfern, Tätern und Ermittlern an. Es sind immer Sozial- und Psychostudien, die den Leser atemlos vor das Grauen menschlicher Abgründe führt. Solch Abgründe, die in allen von uns lauern können und wenn sie ausbrechen, dann wird es blutig!

Schattenstill, Tana French, Fischer Scherz Verlag, gebundene Ausgabe, Seiten 729, ISBN 978-3-502-10223-6, Euro 16,99

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.