Niemand wird sie finden, Caleb Roehrig

978-3-570-17334-3

Flynns Freundin January verschwindet und obwohl man die Leiche des jungen Mädchens nicht findet, deutet alles auf ein Verbrechen hin. Da Flynn einer der letzten Menschen war, die January gesehen hat, steht er im Fokus der Ermittlungen. Er nimmt die Sache selbst in die Hand und fängt an, auf eigene Faust zu recherchieren. Was ihm dabei zu Ohren kommt, ist unglaublich, denn seine Freundin, war anscheinend nicht der Mensch, den er zu kennen glaubte. War alles, was sie behauptete, wer ihre Freunde waren und auch die Beziehung zu Flynn eine einzige große Lüge? Flynn gibt nicht auf und versucht das Rätsel zu lösen, doch es ist für ihn ein Eiertanz, da er ebenfalls ein für ihn furchtbares Geheimnis mit sich herum trägt, das kein Mensch erfahren darf. Dieses wieder einmal sehr gute cbj-Jugendbuch zeichnet sich dadurch aus, dass es wichtige Probleme junger Erwachsener behandelt und diese geschickt in eine Art Krimi einbindet.

24807

Caleb Roehrig, geboren in Ann Arbor, Michigan ist Autor und TV-Produzent und hat bereits in Chicago, Los Angeles und Helsinki gelebt. Auch hat er einiges an Kameraerfahrung gesammelt als Schauspieler. Er trat in Film und Fernsehen auf und bewegte sich sieben Jahre in der schrägen Welt des Reality-TV. Niemand wird sie finden ist sein erster Roman.

Foto Copyright: Uldis Baldolis

Es ist Halloween und für Flynn wird es zum Horror, als die Polizei bei seinen Eltern auftaucht und ihn wegen des Verschwindens seiner Freundin verhört. Er hat keine Ahnung, was passiert sein könnte, jedoch hatten beide bei ihrer letzten Begegnung Streit und January beendete die Beziehung. Natürlich ist die Polizei skeptisch und Flynn steht im Fokus der Ermittlungen. Er kann und will der Polizei nicht alles sagen, denn der Grund des Streits ist sehr intim. January wollte unbedingt mit Flynn schlafen und er lehnte ab. Darüber wurde sie so wütend, dass sie sich von ihm trennte, und ward ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gesehen. Bei seinen eigenen Nachforschungen stößt Flynn auf eine Wand der Lügen. Lügen, die January über ihn, ihre Freunde und eigentlich ihr ganzes Leben verbreitete. Er versteht die Welt nicht mehr, wer war January wirklich? Was passierte mit dem Mädchen, dass er so genau zu kennen glaubte? Und was hat ihr neuer Stiefvater, der angehende Senator mit ihrem Verschwinden zu tun? Je näher er der Wahrheit kommt, umso brisanter wird seine eigene Situation. Er muss sich entscheiden, January finden und die Polizei auf die richtige Spur bringen oder einfach schweigen. Denn nur wenn er sein gut gehütetes Geheimnis, von dem weder seine Eltern noch Freunde etwas wissen, enthüllt, kann man verstehen, warum January ihn wirklich verließ und vor allem, das er selbst unschuldig ist. Natürlich ist es ein Krimi für Jugendliche, denn es geht im Endeffekt um die Entwicklung des Erwachsenwerdens. Darum, dass man zu sich selbst stehen muss, auch auf die Gefahr von der Gesellschaft, den Freunden und von den Eltern verachtet zu werden. Ein wichtiges Buch für Teenager und junge Erwachsene, denn es zeigt Wege, Probleme zu lösen, auf die richtige aber auch falsche Art und Weise.

Niemand wird sie finden, Caleb Roehrig, cbj Randomhouse Verlag, Taschenbuch broschiert, 409 Seiten, ISBN 978-3-570-17334-3 Euro 14,99.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.