Jule Gölsdorf: Tödliche Vorstellung

tötliche VorstellungDer Monaco-Krimi mit den Kommissaren Coco Dupont und Henri Valeri ist ein ruhiger, gut geschriebener Krimi, der nicht nur Einblick in das harte Artistenleben eines Zirkus gibt, er entführt den Leser auch in die reale Welt der Monegassen. Den Bürgern, die abseits von der Schickeria in diesem kleinen Staat leben.

Eine junge Frau aus dem Jet-Set stürzt sich in den Tod. Alles deutet auf einen Selbstmord hin, als Dupont und Valeri anfangen zu ermitteln. Doch ihre Aufmerksamkeit wird bald auf das berühmte Zirkusfestival gezogen, denn kurz darauf stirbt die Raubtierdompteuse, bei einem Löwenangriff in der Manege. Außerdem versuchen Tierschützer, das Festival zu boykottieren und plötzlich verschwindet der Festivalleiter.

Jule Gölsdorf Foto Marius Rittmeyer

Jule Gölsdorf
Foto Marius Rittmeyer

Jule Gölsdorf ist Moderatorin beim Nachrichtensender n-t-v und präsentiert die tägliche ARD-Nachrichtensendung „Mein Nachmittag“ im NDR-Fernsehen. Von 2003 bis 2012 war die Journalistin das Gesicht der ZDF-Kindernachrichten-Sendung „logo“, die 2012 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde.

Im Aufbau Taschenbuch ist bisher „Mörderisches Monaco“ erschienen. Mit „Tödliche Vorstellung“ führt Jule Gölsdorf ihre Erfolgsduo Coco Dupont und Henri Valeri, von der Sûreté Publique weiteren Abenteuern entgegen.

Während Tierschützer mit Demonstrationen und Aktionen das Zirkusfestival in Monaco stören, springt eine junge Frau in den Tod. Ausgerechnet von der Dachterrasse des Ozeanographischen Museums. Natürlich muss erst einmal festgestellt werden, ob es sich um eine Gewalttat oder einen Selbstmord handelt. Doch Coco und ihr Kollege Henri werden noch zu einem zweiten Fall gerufen. Anscheinend ein Unfall, bei dem die Raubtierdompteuse von einem ihrer Tiere getötet wird. Der Unfall, ein Selbstmord und dann eine Entführung, machen den beiden Kommissaren schwer zu schaffen, denn zusätzlich müssen sie sich auch noch um die aggressiven Tierschützer kümmern.

Als dann Hinweise auftauchen, dir alle Fälle irgendwie miteinander verbinden und es eine weitere Tote gibt, weist alles auf den Zirkus und seine Artisten hin.

Den Kommissaren wird viel abverlangt, vor allem, da die beiden auch mit ihrem Privatleben zu kämpfen haben. Henri hat sich von seiner Frau getrennt und kann ihr den Seitensprung nicht verzeihen, obwohl er sie immer noch liebt und Cocos Mann besteht hartnäckig auf die Scheidung.

Am liebsten würde man diesen Krimi während eines Urlaubs in Monaco lesen. Zwar sind die Beschreibungen der Monegassen und der wunderbaren Landschaft manchmal etwas langatmig, doch geben einen schönen Einblick in das dortige Leben. Der Krimi ist etwas für empfindliche Seelen, denn er strotzt nicht vor Brutalität und Blut. Es geht um Freundschaften, Beziehungen, Verrat und natürlich dem Zirkus.

Elke Rossmann

Tödliche Vorstellung, Jule Gölsdorf, Aufbau Taschenbuch atb, Seiten 331, ISBN 978-3-7466-3265-0, Euro 9,99.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.