Jörg Isringhaus: Unter Mördern

Unter MördernEs ist die Mischung aus Fiktion und tatsächlichen Geschehnissen im Jahre 1939. Die Protagonisten Dahlerus und Herrmann Göring gab es tatsächlich. Die Bemühungen um den Erhalt von Frieden auch. Die Täuschung von Seiten des Naziregimes um Friedenwillen vorzutäuschen sind ebenso real wie das Einheizen von Stimmungen in der Bevölkerung. Deswegen ist der vorliegende Roman ein Hinweis darauf wachsam zu sein, Hintergründe zu erfragen und sich immer die Frage stelle: Wem nützt es!

 

Jörg Isringhaus Foto Privat

Jörg Isringhaus
Foto Privat

Jörg Isringhaus wurde 1960 in Wuppertal geboren, er studierte Germanistik und Geschichte. Seit 1992 ist er als Journalist tätig, seit 2000 bei der Rheinischen Post in Düsseldorf, wo er derzeit als Redakteur im Ressort Report arbeitet. „Unter Mördern“ ist sein erster Roman.

Berlin, August 1939. Zwei Männer, zwei Missionen. Birger Dahlerus, ein schwedischer Diplomat, versucht mit allen Mitteln den drohenden Krieg verhindern. Richard Krauss, ein Agent, der zu den Engländern überlief, will den Tod seiner Geliebten rächen – und begibt sich in die Höhle des Löwen.

Der Geheimagent Richard Krauss führt am Vorabend des Zweiten Weltkriegs in Berlin einen Rachefeldzug gegen die „Söhne Odins“, eine geheime Gestapo-Einheit. Krauss verfolgt aber noch andere Pläne. Er will Hitler töten – und einen mysteriösen Jungen beschützen. Unterstützung erhält er von dem schwedischen Industriellen Birger Dahlerus, der mit Hilfe von Hermann Göring den heraufziehenden Krieg verhindern möchte. Doch Krauss und Dahlerus geraten in eine mörderische Intrige, die sie vor die wichtigste Entscheidung ihres Lebens stellt.

Der Roman, basierend auf einer wahren Geschichte, erzählt von menschlicher Niedertracht und der Größe, sich ihr entgegenzustellen; Fiction und Historie verbinden sich zu einem unheilvollen Toten. Ein packender Roman über die Ohnmacht des Einzelnen, über vergiftete Herzen, verlorene Seelen und einen entscheidenden Wendepunkt in der deutschen Geschichte.

Der Roman ist auch eine Mahnung an die Gegenwart nicht nachzulassen und menschenfeindliche Tendenzen offen zu legen.

Jörg Isringhaus: Unter Mördern, Aufbau Taschenbuch, Broschur, 389 Seiten, ISBN 978-3-7466-2760-1, € 9,99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *