Filmkritik: CAPTAIN FANTASTIC, DVD

CaptainFantastic_DVD_VS_287475480926382443Einer der leisen Filme, die unbedingt in die Kategorie „besonders hochwertig“ fallen muss. Denn abseits vom Mainstream, ist die Geschichte intelligent, herzergreifend und mit einem wieder einmal unglaublich gutem Viggo Mortensen verfilmt worden. Qualitätsmerkmal: UNBEDINGT SEHENSWERT!

Ben ist ein hochintelligenter Aussteiger, der mit seinen sechs Kindern in der Wildnis lebt und sie ohne soziale Kontakte auf das, seiner Meinung nach, wahre Leben vorbereitet. Er gibt ihnen alles mit, um alleine in den Wäldern zu überleben.

Unter anderem essentielle Dinge, wie Jagen, medizinische Versorgung und Feuer machen, aber auch hartes körperliches Training. Dennoch kommt die Bildung nicht zu kurz, denn sowohl politisch als auch in allen anderen Bereichen, sind seine Kinder bewandert. Sechs Intelligenzbestien, die sowohl in der Lage sind einen Hirsch zu töten als auch die Bill of Rights zu zitieren. Selbst seine siebenjährige Tochter, versteht bereits ihre Rechte als freier Staatsbürger.  Als seine Frau stirb, die ihn und die Kinder verließ, da sie an manisch-depressiven Schüben litt, beschließt die siebenköpfige Familie zu ihrer Beerdigung zu fahren.

In dem Moment fangen die Probleme an, denn in der Wildnis zu überleben ist ein Ding, im Großstadtdschungel, der sogenannten zivilisierten Gesellschaft zurechtzukommen, eine ganz anderes. Vor allem, weil seine Schwiegereltern Ben und seine Erziehungsmethoden nicht nur ablehnen, sie wollen auch das Sorgerecht für die Kinder.

Es ist ein Film, der zu herzen geht, gespickt mit Situationskomik, die nachdenklich macht und gefühlvollem Drama, welches beim Zuschauer immer wieder einen Zwiespalt hinterlässt. Auf der einen Seite liebt man Ben, mit seinen Ansichten und seiner Konsequenz, am Rande der Gesellschaft zu leben, auf der anderen Seite wünscht man den Kindern die soziale Integration, die sie so sehr vermissen.

Doch als es bei Ben und seinem Schwiegervater zur Eskalation kommt und Ben sich schweren Herzens für das „Richtige“ entscheiden muss, erleben wir eine Überraschung. Denn es sind die Kinder, die entscheiden, was das Beste für sie ist.

Sie sollten diesen Film nicht verpassen, denn er hinterlässt ein warmes, richtiges Gefühl beim Zuschauer und regt mit sehr viel Witz zum Nachdenken an. Viggo Mortensen, der nach seinem großen Erfolg als Aragorn im Herr der Ringe, immer wieder die Rolle von Außenseitern spielt, brilliert als alleinerziehender Vater Ben. Doch auch die Besetzung seiner Kinder ist mehr als nur fantastisch.

Es ist schade, dass solche Filme nicht medienwirksamer beworben werden, denn ich bin überzeugt, neben Blockbustern wollen die Zuschauer auch kluge und schöne Filme, wie Captain Fantastic sehen.

Der Film ist auf DVD zu erwerben.

CAPTAIN FANTASIC: UNIVERSUM Film, SIERRA, SHV HANS, ELECTRIC CITY

Cover: freundlicherweise honorarfrei freigegeben durch Universum Film, München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *