Film und Buch: Die Frau im Mond – Erinnerung an die Liebe, nach einem Roman von Milena Agus, verfilmt von STUDIOCANAL, das Buch zum Film, dtv.

9783423137362Ich war zu Tränen bewegt von diesem sehr leisen, doch bild- und inhaltsgewaltigen Film. Es geht um die Suche nach der wahren Liebe, den unerfüllten Wünschen ans Leben und die innere Gefangenschaft, die ein Mann und eine Frau sich auferlegen können. Die Geschichte wird langsam, mit unglaublichen Bildern erzählt. In dem Moment, in dem der Zuschauer alles zu wissen scheint und nur noch auf das gewaltige dramatische oder glückliche Ende wartet, passiert aber das völlig Unerwartete. Alles, was das Publikum über das Ehepaar Gabrielle und José glaubt, erfahren zu haben, wird auf einmal hinfällig und dann wird einem die Tragweite, der wahren Liebe bewusst. Nicht nur ein Film für Frauen! Denn als ich mir am Ende die Tränen aus den Augen wischte, meinte mein männlicher Begleiter: Meine Güte, war das ein wundervoller Film!

3264

Milena Agus wurde in Genua als Kind sardischer Eltern geboren. Heute lebt sie in Cagliari auf Sardinien, wo sie an einer Schule Italienisch und Geschichte unterrichtet. Mit ihrem Roman ›Die Frau im Mond‹ schrieb sie einen Weltbestseller.

 

 

Gabrielle eine sensible, junge Frau aus der Provence, träumt von der romantischen wahren Liebe und projiziert ihre erwachende Sexualität und ihr Verlangen auf den Dorfschullehrer. Ihr ungehöriges Verhalten gegenüber dem unbescholtenen Mann endet in einem Skandal. Jeder im bäuerlichen Heimatdorf hält sie für verrückt. Ihre Mutter stellt sie vor die Alternative, entweder die Einweisung in eine Anstalt oder sie heiratet den Fremdarbeiter José. Sie fühlt sich, wie eine Gefangene in ihrer Ehe, obwohl José ihr alles bietet und auch ihre Eskapaden mit Geduld erträgt. Als Gabrielle dann an Nierensteinen erkrankt, finanziert er ihr sogar den Aufenthalt in einem teuren Sanatorium. Dort lernt sie den schwerkranken Offizier André kennen und plötzlich erwacht ihre Suche nach wahrer Liebe und Leidenschaft erneut.Mehr möchte ich an der Stelle gar nicht über den Inhalt des Buches und des Films erzählen, denn ich kann nur sagen, lesen Sie und sehen Sie selbst! Versprechen kann ich nur, dass Sie die Protagonisten Gabrielle und auch José, in all ihrer Komplexität lieben werden. Die Verkörperung, der Charaktere durch eine großartige Marion Cotillard und dem hervorragenden Alex Brendemühl ist der reine Leinwandgenuss.

Das Buch zum Film erscheint am 10. Februar bei dtv, der Kinofilm startet am 2. März in den deutschen Kinos. Die Frau im Mond – Erinnerung an die Liebe,

Das Buch zum Film, dtv, Preis 7,90.

Die Frau im Mond – Erinnerung an die Liebe, Film, STUDIOCANAL, ein Film von Nicole Garcia.

Elke Rossmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.