Martin Walker: Eskapaden, Der achte Fall für Bruno, Chef de police

EskapadenDiesmal hat es der „Dorfpolizist“ mit der hohen Politik zu tun. Da gibt es manches, das nicht an die Öffentlichkeit soll und diese Geheimnisse werden einem der Prominenten zum tödlichen Verhängnis. Walker spielt wieder mit dem genussreichen Périgord, dem politischen Frankreich und den „Niederungen“ der Gefühle.

 

 

 

Martin Walker Foto Klaus Einwanger © Diogenes Verlag

Martin Walker Foto Klaus Einwanger © Diogenes Verlag

Martin Walker, geboren 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang Journalist bei der britischen Tageszeitung ›The Guardian‹. Er ist im Vorstand eines Think Tanks für Topmanager in Washington, den er sieben Jahre präsidierte, und ist außerdem Senior Scholar am Woodrow Wilson Center in Washington DC. Seine ›Bruno‹-Romane erscheinen in fünfzehn Sprachen.

Das Périgord ist das gastronomische Herzland Frankreichs – neuerdings auch wegen seiner aus historischen Rebsorten gekelterten Weine. Doch die Cuvée Éléonore, mit der die weitverzweigte Familie des Kriegshelden Desaix an ihre ruhmreiche Vergangenheit anknüpfen will, ist für Bruno, Chef de police, eindeutig zu blutig im Abgang.

In Saint-Denis wird er nur ›der Patriarch‹ genannt: Marco Desaix, Kriegsheld mit hochrangigen Kontakten zur französischen, russischen und israelischen Regierung und Brunos Jugendidol, weil er als erster französischer Pilot die Schallmauer durchbrach. Auf seinem Schloss lernt Bruno neben dem überaus väterlichen Gastgeber auch dessen Familie näher kennen und bekommt neben vorzüglichen Trüffeln und Pâtés mehr familiäre und politische Intrigen serviert, als selbst er verdauen kann. Als am nächsten Morgen ein Gast tot aufgefunden und sofort eingeäschert wird, beginnt Bruno zu ahnen, dass dieser nur eine von mehreren Leichen im wohlgefüllten Weinkeller sein dürfte.Wieder einmal beste Unterhaltung und Anlass die vorgestellten Gerichte in der heimischen Küche auszuprobieren. Dabei hilft auch Brunos Kochbuch: Rezepte und Geschichten aus dem Périgord aus dem Diogenes Verlag.

Martin Walker: Eskapaden, Der achte Fall für Bruno, Chef de police, gelesen von Johannes Steck, Roman, Hörbuch Klappdeckelschachtel, 8 CD, 10 Std. 19 Min., ISBN 978-3-257-80371-6, € 25.00

Angenehme gut modulierte Stimme. Ein Fest für die Ohren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *