Yassin Musharbash: Russische Botschaften

Yassin Musharbashs soeben erschienene dritte Thriller, Russische Botschaften, ist auf Augenhöhe mit seinen – von den Kritikern hochgelobten – Vorgängern und bestätigt, der Autor hat vom Besten des Genres gelernt, dem er auch diesen Thriller widmet: John le Carré. Musharbash sucht für seinen Plot nicht in den Sternen, sondern bemüht das Hier und Jetzt. Seine Protagonisten:innen springen nicht aus Flugzeugen, kämpfen nicht mit dem Gegner auf dem Dach eines fahrenden Zuges und müssen auch nicht die ganze Welt retten: nur die Wahrheit. Die Geschichte nimmt langsam Fahrt auf, ohne zu langweilen und gibt mir die Gelegenheit meinen Platz in dem Team von Investigativjournalisten zu finden. Ich verstehe, wie sie arbeiten, akribisch, vorsichtig und umsichtig, auf höchste Sicherheit bedacht, bemüht keine Spuren zu hinterlassen, denn es gibt ernstzunehmende Hinweise, dass der Feind auch in den eigenen Reihen zu finden ist. Mir gefällt, wie mit Fortschreiten der Geschichte, der Autor seine Protagonistin Merle Schwalb an der Geschichte wachsen lässt. Sie, ihre Schüchternheit, die ihr in der Vergangenheit im Wege stand, eine ganz große unter den Besten zu werden, überwindet und die Führungsrolle übernimmt. Weiterlesen

The Rules of Magic, Alison Hoffmann

Eigentlich ist der zweite Titel, Eine zauberhafte Familie, irreführend. Denn man erwartet ein hübsches, magisches Märchen über eine Familie im New York der 60er Jahre. Doch die Geschichte sprüht nicht vor Lebenslust und lustigen Begebenheiten, die durch Magie entstehen kann. Es ist eher die Geschichte eines uralten Fluchs und den Preis, den man als magische Person zahlen muss. So lernen die drei Geschwister Franny, Jet und Vincent auf sehr harte Art, was ihre Magie sie kostet. Denn die wichtigste alle Regeln ist: Verliebe dich nie, niemals! Doch wie einfach ist es die Liebe abzuwehren, vor allem wenn man ein romantischer junger Heranwachsender ist. Können die Geschwister ihrem Schicksal entgehen? Wenn, dann nur gemeinsam.

Es ist ein nettes, melancholisches Buch, das von Familien und Geschwisterliebe handelt. Von den Schritten, die auch nichtmagische Personen manchmal im Leben nehmen müssen, um unschuldige Menschen zu beschützen. Eine kleine feine Urlaubslektüre. Weiterlesen

Lopé Ariyo: Hibiskus, Einfach köstlich nigerianisch kochen

Wenn ich ehrlich bin, ich hatte gar keine Ahnung von nigerianischer Küche. Hibiskus kenne ich von den schönen Sträuchern in meinem Garten, die den ganzen Sommer über blühen. Die Blüten halten nur einen Tag, aber es gehen jeden Tag neue auf. Ab und zu muss man mal die verwelkten Blüten aufsammeln. Vor wenigen Jahren gab es dann als ganz neue Innovation marinierte Hibiskusblüten in einem Sektcocktail.  Ehrlich gesagt, Geschmacksache! Jetzt hat eine junge England-Nigerianerin ein Kochbuch mit dem Titel „Hibiskus“ geschrieben. Eine Hommage an die Heimat ihrer Eltern „einfach, köstlich nigerianisch. Weiterlesen

Sommernachts Erwachen, Meg Rosoff

Ein letzter Sommer vor dem Erwachsenwerden. Meine etwas chaotische, doch durch und durch liebenswerte Familie verbringt wie jeden Sommer die Ferien im Strandhaus. Alex das Nesthäkchen liebt alles was krabbelt und fliegt, Tamsin riecht nicht nur wie ein Pferd, sie verbringt auch ihre gesamte Zeit im Stall, Mattie hat ihren Sex-Appeal entdeckt und frönt der Körperpflege, Dad ist chaotisch, Mom hält alles zusammen und ich, ich bin wohl die Beobachterin. Doch diesen Sommer sind zwei Dinge anders. Erstens wollen Hope und Mal, langjährige Freunde endlich am Strand heiraten und die beiden Söhne von Florence Godden der Filmdiva werden den Sommer mit uns verbringen. Damit nimmt das Schicksal seinen Anfang. Was zu Beginn noch witzig anmutet, weil sich die gesamte Weiblichkeit in Kit Godden verknallt, wird schnell zum handfesten Drama. Denn Kit Godden ist im Gegensatz zu seinem Bruder Hugo ein jugendlicher Adonis einfach nur ein Gott. Und auch an mir geht sein Charme nicht vorbei, bis ich eines besseren belehrt werde.

Dieses wundervolle Buch ist zwar als Jugendbuch deklariert, doch es ist so viel mehr. Wie die Times schon sagte: Viel zu gut, um nur als Jugendbuch wahrgenommen zu werden! Weiterlesen

Demokratie für Kids, DK Verlag

Am 26. September sind Bundestagswahlen. Da kommt es vor, das ihr Kind fragt: Mama, Papa, warum wählt man? Was ist eigentlich eine Regierung und warum darf ich nicht wählen? Dann sollten Sie dieses gebundene, wunderbar illustrierte und erklärende Kinderbuch zur Hand haben. Es geht darin um Erklärungen auf Augenhöhe der Kinder. Von Demokratie, zur Wahl, zum Volksentscheid bis hin zu Protesten, Europa und den Weltfrieden wird alles sehr ansprechend erklärt.

Auch wenn ihr Kind diese Fragen noch nicht stellt, wäre es eine wichtige Sache den Kleinen Politik nahezubringen. Mit diesem Kinderbuch ist es spielendleicht.

Weiterlesen

Die Kinder der Otori, Jugendbuch zur Otori-Serie, Lian Hearn

Wenn man wie ich die fünf Bücher des Otori-Clans gelesen und lieben gelernt hat, freut man sich immer über eine Fortsetzung. Doch es dauert ein wenig, um wieder in die Geschichten um den Otori-Clan hineinzulesen. Denn das letzte Buch von Lian Hearn über die Otoris, die Weite des Himmels, erschien 2007. Doch erst einmal eingelesen, kommt man zu Hause an. Die Geschichten die im alten Japan spielen und von Kriegern, magischen Wesen, von Schwertern, von weisen Mönchen und grausamen Herrschern handeln, ziehen einen schnell wieder in den Bann.

Machen Sie sich selbst eine Freude und beginnen Sie mit den Büchern über den Otori-Clan. Denn dann werden Sie auch die Kinder der Otori lieben. Eine fantastisch erzählte Geschichte aus einer alten, magischen Zeit in Japan. Weiterlesen

UNIT 42, DVD und Blu-Ray

Ist das die Krimiwelt von morgen, oder doch eher schon die von heute. Die Serie um die Spezialeinheit Unit 42, die sich mit Cyberkriminalität beschäftigt, zeigt die beunruhigenden Machenschaften hinter dem Net, den sozialen Netzwerken, den Websites, Navis und selbst den technischen Geräten, die behinderten Menschen wieder ein besseres Leben geben könnten. Denn alles hat einen riesigen Nachteil, auch wenn Computer schnell, effizient und aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken sind, man kann sie  haken! Und dann kommt Sams Team in Spiel. Mit der ehemaligen Hackerin Billie, dem EDV-Genie Nassim, Ex-Drogenfahnder Bob und der gehörlosen Gerichtsmedizinerin Alice ist die Unit 42 Cyber-Kriminellen auf der Spur. Dabei hat fast jeder im Team selbst einigen Dreck am Stecken und bringt sich gerne mal in tödliche Gefahr. Großartige Serie, spannend, ultra-aktuell und mit einem guten Gefühl für Menschen. Eine Topserie aus Belgien!

Weiterlesen

Japaneasy, Tim Anderson -So einfach ist Japanische Küche –

Japanisches Essen ist lecker. Da denkt man an Sushi, Sashimi und Udon-Nudelsuppen. Also Sashimi mache ich noch selber, doch bei Sushi schmeiße ich bereits das Handtuch. Zu kompliziert, zu aufwendig und meine Güte, wo bekommt man die Zutaten her?

Mit den Vorurteilen räumt Tim Anderson jetzt auf und beweist in seinem Kochbuch Japaneasy wie einfach es ist japanisch zu kochen! Ich habe die Probe aufs Exempel gemacht und wer sagt es denn, es war nicht schwer und schmeckte so Umami!

Weiterlesen

Im kleinen wilden Schnergenland, nacherzählt von Veronica Cossanteli, Kinderbuch am 6 Jahre zum Vorlesen

Ein Kinderbuchklassiker, der von Veronica Cossanteli nicht nur nacherzählt und in die heutige Zeit gebracht wurde, dieses Kinderbuch von 1927 inspirierte J.R.R. Tolkien zu seinem Anfang vom Herrn der Ringe, dem Buch: Der kleine Hobbit. Und das merkt man, denn der schusselige, großherzige und immer hungrige Schnerg Gorbo erinnert sehr an Tolkiens Hobbits. Und wahrscheinlich gibt es einen Grund, warum sich die Namen Gorbo und Frodo so ähnlich sind.

Daher muss ich nicht noch mehr schwärmen. Wenn Sie sich in Den Kleinen Hobbit verliebt haben, dann sollten sie sich und besonders ihre Kinder mit ins kleine wilde Schnergenland nehmen. Kinderbuch ab 6 Jahren.

Weiterlesen

Die Glasperlenmädchen, Lisa Wingate

Die Glasperlenmaedchen von Lisa Wingate

Zwei Erzählungen, zwischen denen einhundertzwölf Jahre liegen,  aber das gleiche Thema behandeln. Die Suche nach Identität und den geliebten, vermissten Menschen. Es ist das Jahr 1875 und der Schatten des amerikanischen Bürgerkriegs hängt immer noch über Land und Menschen. Hannie ist zwar eine freie Sklavin, doch will die Frau ihres ehemaligen Besitzers ihr nicht das Land geben, was ihr Herr einmal versprach. So macht sie sich mit den Töchtern des Gutsbesitzers auf die Suche nach dem Mann, der ihr Unabhängigkeit versprach. Auf dieser Reise wächst sie über sich hinaus und lernt, was wirklich Freiheit bedeutet. 1987 Eine Schule in Louisiana. Benny ist eine junge motivierte Lehrerin, doch die hungrigen armen Kinder, mit denen sie tagtäglich konfrontiert wird, lassen sie fast verzweifeln. Denn allem Neuen und Fremden stehen sie skeptisch gegenüber. So ruft Benny ein Ahnenprojekt ins Leben, um den Kindern ihre eigene Vergangenheit näher zu bringen.

Eine sehr schöne Urlaubslektüre mit historischem Hintergrund, die nicht auf reißerische Szenen abzielt. Es ist eine ruhige Erzählung über zwei junge Frauen, hundert Jahre von einander getrennt, die am Ende zu sich selbst finden. Weiterlesen